Eine schwangere neuseeländische Reporterin wendet sich wegen Quarantäne an die Taliban

Eine schwangere neuseeländische Reporterin wendet sich wegen Quarantäne an die Taliban

Eine schwangere neuseeländische Reporterin wendet sich hilfesuchend an die Taliban, nachdem sie in Afghanistan gestrandet ist, während ihr Heimatland ihre Rückkehr aufgrund des bekanntermaßen strengen Coronavirus-Quarantänesystems aufhält.

In einer Kolumne, die am Samstag im New Zealand Herald veröffentlicht wurde, sagte Charlotte Bellis, es sei „brutal ironisch“, dass sie die Taliban einmal über die Behandlung von Frauen durch die fundamentalistische Gruppe befragt habe, nun aber dieselben Fragen über die neuseeländische Regierung stelle.

„Wenn die Taliban Ihnen – einer schwangeren, unverheirateten Frau – einen sicheren Hafen anbieten, wissen Sie, dass Ihre Situation durcheinander ist.“ Bellis schrieb.

Bellis arbeitete letztes Jahr für Al Jazeera und berichtete über den Abzug amerikanischer Truppen aus Afghanistan, als sie internationale Aufmerksamkeit erregte, indem sie Taliban-Führer über ihre Behandlung von Frauen befragte.

Der neuseeländische COVID-19-Reaktionsminister Chris Hipkins führt die strenge Politik des Landes an.
Der neuseeländische COVID-19-Reaktionsminister Chris Hipkins führt die strenge Politik des Landes an.
Getty Images

Der neuseeländische COVID-19-Reaktionsminister Chris Hipkins sagte dem Herald, sein Büro habe Beamte gebeten, zu überprüfen, ob sie im Fall Bellis die richtigen Verfahren befolgt hätten, „was auf den ersten Blick eine weitere Erklärung zu rechtfertigen schien“.

Neuseeland hat die Ausbreitung von COVID-19 während der Pandemie auf ein Minimum reduziert und nur 52 Virustote unter seiner Bevölkerung von 5 Millionen gemeldet.

Mit Postüberweisungsdiensten.

Siehe auch  Bei der Zeremonie für die neue Fähre gibt Putin Einzelheiten zum Telefongespräch mit dem belarussischen Führer bekannt und erwähnt den Zugang zur Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert