Ein Bär jagt einen Skifahrer in Rumänien den Berg hinunter: „Schau nicht zurück!

Ein Bär jagt einen Skifahrer in Rumänien den Berg hinunter: „Schau nicht zurück!

Dieser Skifahrer konnte es wahrscheinlich nicht Bär noch eine Minute auf den Pisten.

Das schnelle Denken eines jungen Mannes hat ihm möglicherweise das Leben gerettet, nachdem er seinen Rucksack weggeworfen hatte, um einen Bären abzulenken, der ihn in Rumänien eine Skipiste hinunterjagte.

Es war ein ziemlicher Anblick an den Hängen des Predeal Mountain Resorts im Brasov County im letzten Monat, als ein Braunbär den Skitouristen unterwies. Digi24 Berichte.

DER GRAZZLY BÄR, DER IN GELBEM STEIN GEFANGEN IST, BESTÄTIGT ALS DER ÄLTESTE IN DER REGION

“Schneller, schneller! Komm schon, der Bär jagt dich! Schneller! Gott bewahre, schau nicht zurück!” Die Zuschauer riefen am 23. Januar aus dem Sessellift.

Wahrscheinlich wusste der Skifahrer, dass seine Möglichkeiten begrenzt waren, und warf seine Tasche hinein, um das wilde Tier abzulenken – und der Trick zahlte sich aus. Der Bär eilte zur weiteren Untersuchung an den Hang, und der Skifahrer rutschte unversehrt in Sicherheit.

“Der Skifahrer hat das Richtige getan”, sagte Ion Zaharia, ein Sprecher der örtlichen Polizei. abc Nachrichten. “Der Bär wurde von Gegenständen in seinem Rucksack abgelenkt.”

“Wir überlegen, den Bären zu bewegen, der jetzt sowieso Winterschlaf halten sollte, aber in den letzten Jahren haben sich im Winter mehr Bären gegen Skifahrer gestellt.”

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK FÜR MEHR FOX LIFESTYLE NEWS

Die Überraschung war die dritte Bärensichtung an diesem Tag. Digi24 Berichte. Am selben Samstag erhielten die Behörden zwei weitere Anrufe, die darauf hinwiesen, dass am Hang von Clabucet ein Bär entdeckt worden war. Laut Zaharia sind solche Bärenpaniken für das siebenbürgische Resort zu dieser Jahreszeit jedoch nicht ungewöhnlich.

READ  Donald Trump fordert Ermittlungen gegen Joe Biden - "vor der Wahl"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.