Ehe auf den ersten Blick: Todesdrama in Wiebke - Segen für eine neue Liebe auf dem Sterbebett

Ehe auf den ersten Blick: Todesdrama in Wiebke – Segen für eine neue Liebe auf dem Sterbebett

Während “Marriage at First Sight” am Samstag 1 sahen die Zuschauer, wie Wiebke (52) und Norbert (59) am Mittwoch Ja sagten. Aber ein Todesdrama überschattet die Vergangenheit des Ingenieurs.

Zwenkau – Die Sat.1-Show „Ehe auf den ersten Blick *“Erfreut 5,8 Millionen Zuschauer in der zweiten Folge am Mittwochabend um 20.15 Uhr extratipp.com * berichtet. Die guten Publikumsbewertungen beweist den Erfolg der Dome-Show, in der zwei völlig unbekannte Personen Ja sagen und im Fernsehen heiraten.

Ehe auf den ersten Blick: Norbert und Wiebke vor der Hochzeit sehr nervös

Mittwoch war Polizist Norbert sichtlich nervös, als er kurz vor der Hotelhochzeit bei der “Hochzeit auf den ersten Blick” seinen Anzug anzog. Der 59-Jährige aus Gelsenkirchen arbeitet für den Kripo, sah aber sichtlich aufgeregt aus, kurz bevor er zu seiner unbekannten Frau Ja sagte.

Es ist das perfekte “Match” für Experten Sat.1-Show Der gewählte Kandidat, Wiebke, tat nichts anderes: Rendsburg Ingenieur in der Nähe von Schleswig-Holstein wollte man sich unbedingt kennenlernen.

Ehe auf den ersten Blick: Wiebke und Norbert von u / extratipp_com

Ehe auf den ersten Blick: erster Kuss direkt vor dem Altar

Als sich die beiden Fremden im sächsischen Zwenkau zum ersten Mal vor dem Altar sahen, waren Schmetterlinge im Magen. Wiebke und Norbert strahlten vor Glück. Schon die ersten Küsse ließen nicht lange auf sich warten. „Als sie sich mir näherte, sagte ich: Okay, sechs in der Lotterie.

Ich war gerade glücklich “, schwärmt Norbert. Beim Anblick von Norbert war Wiebke “fast sprachlos”. Der erste Kuss war “unglaublich schön”. Und Polizist Norbert: “Wie ein Feuerwerk, wie eine innere Explosion.”

READ  Chrissy Teigen und John Legend: eine ungewöhnlich platonische Liebeserklärung

Ehe auf den ersten Blick: Todesdrama in Wiebke – Segen für eine neue Liebe auf dem Sterbebett

Was Sat.1-Zuschauer bei “Wedding at First Sight” verpasst haben: Die Kandidatin Wiebke musste sich in ihrer Vergangenheit einer schrecklichen tödlichen Tragödie stellen. Wiebke war bereits verheiratet. Die 52-jährige verlor vor vier Jahren ihren ersten Ehemann, der ihr auf seinem Sterbebett seinen Segen für neue Liebe gab.

Mit “Ehe auf den ersten Blick” war Wiebke kurz vor dem Rücktritt zum Altar von ihren Gefühlen überwältigt: “Ich war die ganze Zeit so cool und habe es nicht bemerkt. Aber jetzt fällt mir ein, dass heute der Tag des Tages ist, an dem ich heirate. “”

Obwohl die Hochzeit von Wiebke und Norbert einer der glücklichsten Tage ihres Lebens war, Die böse Überraschung folgte der Hochzeitsnacht: Einer der beiden musste in die Notaufnahme gebracht werden. Auf Anfrage lehnte Sat.1 es ab, Details preiszugeben und verwies auf die nächste Folge am Mittwoch.

Ehe auf den ersten Blick: Alle Informationen zum Sat.1-Programm auf der Themenseite *.

* extratipp.com ist Teil des nationalen digitalen Redaktionsnetzwerks Ippen.

Header-Bild: © Sat.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.