Donald Trump verliert Verbündete: Viele Republikaner wenden sich ab

Donald Trump verliert Verbündete: Viele Republikaner wenden sich ab

  • vonLukas Rogalla

    daraus schließen

Donald Trump und seine Rechtsabteilung stoßen mit ihren Klagen und Versuchen, das Ergebnis der US-Wahlen 2020 zu verwerfen, auf zunehmenden Widerstand innerhalb ihrer eigenen Partei.

  • Donald Trump besteht auf seinen Behauptungen, dass es ist Wahlbetrug gab.
  • Die meisten Republikaner schweigen über die manchmal unsinnigen Behauptungen – immer mehr wenden sich ab Anlagegut von.
  • Die Ansprüche von Anlagegut und sein juristisches Team sind zunehmend fragwürdig.

Washington DC – Loyale Anhänger zäunen weiterhin nach innen Donald Trump Das Ergebnis von Amerikanische Wahl 2020 zu – und auch angebliche Vorwürfe Wahlbetrug werden von Tag zu Tag zweifelhafter.

Aber in großen Teilen der Vereinigte Staaten und unter vielen Mitgliedern der Republikanische Partei Trump und seine Rechtsabteilung stoßen oft auf stillen Widerstand. Dies Joe Biden als Gewinner von Amerikanische Wahl und der nächste amerikanische Präsident taucht auf, viele werden bereits akzeptiert haben.

Donald Trumps Anwalt Rudy Giuliani verbreitet verwirrende Vorwürfe über Wahlbetrugsvorwürfe.

© MANDEL NGAN / AFP

US-Wahl 2020: Immer mehr Republikaner wenden sich von Donald Trump ab

Spätestens auf der Pressekonferenz von Rudy Giuliani und Sidney Powell am Donnerstag, dem 19. November 2020, werden viele erwartet Republikaner Es wird klar geworden sein, dass die Vorwürfe der Rechtsabteilung sind Donald Trump einen Höhepunkt der Absurdität erreicht haben. das Amerikanische Wahl war mit Geld aus einem Block kommunistischer Länder, einschließlich Venezuela, manipuliert worden, indem bestimmte Algorithmen auf Wahlcomputern installiert wurden, die das Ergebnis veränderten. Das sagte Trumps Anwalt Sidney Powell.

Der frühere gesetzliche Vertreter des Republikanischen Nationalkomitees, Mark Braden, glaubt dies immer noch Wahlbetrug kam, aber er findet die Aussagen verrückt. “Schauen Sie – es gibt Wahlbetrug”, sagte er der Nachrichtenseite von The Hill. “Ich habe es gesehen. Es passiert. Aber man muss realistisch in Bezug auf Größe und Umfang sein.” Die Tatsache, dass Venezuela die Wahlcomputer störte, ist “hundertprozentig absurd”, sagt Braden. “Ich weiß nicht, was hier los ist. Es ist sehr gefährlich, das System zu untergraben.”

READ  US-Wahl 2020: überraschend schwache Demokraten bei Kongresswahlen

US-Wahl 2020: Donald Trump vermutet immer noch Wahlbetrug – Republikaner distanzieren sich

Republikaner wie Mitt Romney schon lange kritisiert worden war Donald Trump und seine Worte übten. Aber auch die Verbündeten des Präsidenten wie Senator Joni Ernst und Senator Tom Cotton distanzieren sich von den Theorien. Jetzt ist nicht die Zeit für Pressekonferenzen, sondern für Beweise und Tests, sagte Cotton. Ernst war empört über Powells Behauptungen, dass Kandidaten beider Parteien Geld an die Hersteller der Wahlcomputer überwiesen hätten, um das Ergebnis zu beeinflussen. Die Vorwürfe sind “absolut monströs”.

Trumps Wahlbetrugsvorwürfe stoßen auf wachsende Skepsis, vor allem, weil noch niemand starke Beweise vorlegen konnte. Anlagegut– Der “Fox News” -Treue Tucker Carlson sagte am Donnerstagabend (19. November 2020), dass Anwalt Sidney Powell eine Einladung zu seiner Show abgelehnt habe, um seine Vermutungen zu verteidigen. “Sie hat uns nie Beweise geschickt”, sagte Carlson, “trotz vieler höflicher Anfragen”, auf die Powell sogar wütend reagierte.

EIN Reuters-Ipsos-Umfrage zeigt, dass etwa die Hälfte der Republikaner glaubt Donald Trump hätte die Wahlen “legitim gewonnen”. Diese Zahl wird in den kommenden Wochen weiter sinken, da die lokalen republikanischen Politiker langsam nachgeben. Das von Republikanern geführte Board of Directors in Maricopa County, Arizona, gewann den demokratischen Sieg Joe Biden jetzt bestätigt. Der Präsident hatte gesagt, dass kein Wahlbetrug oder Fehlverhalten festgestellt werden könne, berichtet die Washington Post. Der republikanische Gouverneur von Georgia, Brian Kemp, hat ebenfalls angekündigt, dass Bidens Sieg offiziell sein wird. Er weigert sich, Trumps Proteste gegen Wahlbetrug zu unterstützen.

READ  Bidens Problem im Iran wird von Tag zu Tag schlimmer

US-Wahl 2020: Republikaner mit “stillem Widerstand” gegen Donald Trump

Insgesamt schweigt jedoch ein großer Teil der Republikaner – sie stehen vor einem Dilemma. Wenn Sie Donald Trumps Behauptungen widersprechen, befinden Sie sich schnell im Fadenkreuz der Präsident und seine treuen Fans. Aber rede ohne Probleme mit ihnen Wahlbetrug und ein legitimer Sieg für den Amtsinhaber, sie verlieren ihre Glaubwürdigkeit. In jedem Fall könnte dies Ihrer politischen Karriere schaden. Daher machen einige nur verwässerte oder sehr vage Aussagen über die Integrität der Amerikanische Wahl verteidigen Sie es, aber stören Sie gleichzeitig den Präsidenten nicht zu sehr.

Donald Trump und sein Feldzug übte unterdessen erheblichen Druck auf die “Swing-Zustände” aus, in denen er verlor. Im Pennsylvania Zum Beispiel bat das Trump-Team einen Richter, ihn zum Sieger zu erklären, obwohl er den Staat mit 82.000 Stimmen verloren hatte. Im Michigan Republikaner weigern sich, Trumps Putsch zu unterstützen. Mike ShirkeyDer Mehrheitsführer des Senats von Michigan kündigte an, dass er keinen Erfolg haben werde.

Titellistenbild: © MANDEL NGAN / AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.