DIE WESENTLICHEN A & E-PICKS VOM 7. BIS 13. JANUAR | Auswahl an Unterhaltung | Salt Lake City

Midway Ice Castles
Es liegt noch eine lange, kalte Winterperiode vor uns, wenn wir in dieses neue Jahr eintreten, und es wird leicht sein, sich heimatverbunden zu fühlen. Outdoor- und Familienaktivitäten im Winter in Utah sind selten, aber wenn Sie noch nie die Gelegenheit genutzt haben, die Eisburgen von Midway zu erleben, ist dieses Jahr zum zehnjährigen Jubiläum möglicherweise die perfekte Zeit. die ganze Crew für ein magisches Erlebnis zusammenzubringen. .

Das Konzept wurde geboren, als Brent Christensen, Einwohner und Gründer von Utah, eine Eishöhle für seine Tochter in ihrem alpinen Haus baute und der Ort zu einer kleinen Touristenattraktion wurde. Im Jahr 2011 brachte Christensen diese Idee zu Midway und hat sie seitdem auf andere Standorte in Colorado, New Hampshire und Wisconsin ausgeweitet. Jede Eisburg wird von Künstlern von Hand gebaut, die täglich Tausende von Eiswürfeln kultivieren, ernten und zu vorhandenen Eisstrukturen formen. Der Prozess dauert zwei Monate, was zu einem Eiskunstwerk führt, das fast einen Hektar bedeckt und über 25 Millionen Pfund wiegt. Zu den eisigen Gebäuden gehören Throne, Rutschen und Tunnel sowie Bereiche, die von synchronisierten LED-Lichtern beleuchtet werden, um den Kreationen ein weiteres Maß an Fantasie zu verleihen.

Die Ticketpreise variieren je nach Besuchstag zwischen 9,99 und 12,99 US-Dollar für Kinder unter 11 Jahren und zwischen 13,99 und 19,99 US-Dollar für Erwachsene. Die Öffnungs- und Betriebsdaten der Midway Ice Castles hängen immer vom Wetter ab icecastles.com für weitere Informationen und Reservierungen. Beginnen Sie Ihren saisonalen Einbruch mit ein paar Stunden besonders schönem Eis. (Scott Renshaw)

essentils-210107-credit-selten-gesehen-tk.png

Der unvollendete Kampf von Sleight ist selten zu sehen
Was kann einen Konservativen der alten Schule zu einem radikalen Umweltschützer machen? Es könnte sein, dass Sie beobachten, wo Sie unter Wasser aufgewachsen sind, wie es Ken Sleight passiert ist, als der Glen Canyon in den 1960er Jahren unter dem neu geschaffenen Lake Powell begraben wurde. Ein solcher Ort von natürlicher und archäologischer Schönheit verwirrte ihn. Wie er im Trailer zum Dokumentarfilm beobachtet Der unvollendete Kampf von Sleight ist selten zu sehen“Möchten Sie die Sixtinische Kapelle überfluten?”

READ  "Happy End": Sara Kulka ist wieder glücklich mit ihrem Mann

Der 45-minütige Dokumentarfilm von Chris Simon und Susette Weisheit – eine offizielle Auswahl des Wild & Scenic Film Festival und von DocUtah – untersucht die Legende und Wahrheit hinter Ken Sleight, von dem lange angenommen wurde, dass er die Inspiration für den Aktivisten-Unruhestifter ist, der selten in seinem Haus zu sehen ist. alter Freund Edward Abbey Book Die Monkey Keys Gang. Sleight jetzt in seinen 90ern einfangen und immer noch gute Probleme verursachen, Der unvollendete Kampf von Sleight ist selten zu sehen betrachtet die Umstände, die ihn zu jemandem radikalisierten, der sich in eine menschliche Barrikade gegen Bulldozer verwandeln würde. Der Film enthält Interviews mit Sleight selbst sowie anderen Aktivisten wie Tim DeChristopher und enthält auch seltene und unsichtbare Aufnahmen von Glen Canyon wie vor der Gründung von Lake Powell.

Sie können an der Live-Vorführung des Utah Film Center of teilnehmen Der unvollendete Kampf von Sleight ist selten zu sehen Dienstag, 12. Januar um 19 Uhr utahfilmcenter.org. Wie bei allen Veranstaltungen des Utah Film Center ist es kostenlos, aber Ihre Unterstützung für die Aktivitäten der Organisation ist immer willkommen. Erleben Sie mit uns ein faszinierendes Stück Utah-Geschichte und ein noch faszinierenderes lokales Charakterprofil. (SR)

essential-210107-jennifer-pharr-davis-credit-viking-press.png

Jennifer Pharr Davis
Die Umstände von 2020 haben dazu geführt, dass viele Menschen durch Outdoor-Aktivitäten nach draußen wollen. Egal, ob Sie ein Neuling oder ein Veteran sind, der sich auf langen Spaziergängen befindet, Sie werden etwas Faszinierendes finden, wenn die Autorin und Fernwandererin Jennifer Pharr Davis am Dienstag, dem 12. Januar, einen virtuellen Rundgang durch die Park City Library unternimmt Mittag. als Teil des “Action Book Club” -Programms der Bibliothek.

READ  JK Rowlings Reaktion auf Johnny Depp wurde aus "Fantastic Beasts 3"

Davis wurde durch ihre Verbindung mit dem Appalachian Trail bekannter, den sie 2005 zum ersten Mal bis zu seiner Fertigstellung wanderte und schließlich 2011 die schnellste bekannte Zeit (seit dem Brechen) für festlegte Wandern auf dem Appalachian Trail. Darüber hinaus hat sie Wanderführer in der Region North Carolina verfasst und war Mitglied des Board of Directors der Appalachian Trail Conservancy. Seine Leistungen haben ihm Anerkennung eingebracht als National GeographicAbenteurer des Jahres und ein wichtiger Punkt in der IMAX-Dokumentation Wildes AmerikaSie hat Fernwanderungen unternommen, darunter den Pinhoti Trail, den Mountains to Sea Trail, den Bibbulmun Track in Westaustralien, den Laugavegur Trail in Island und den G11 in Spanien, die letzten beiden in den letzten Monaten der Schwangerschaft.

In seinem Buch 2018 Das Streben nach AusdauerDavis diskutiert die Gründe und Gründe für seine Beziehung zum Fernwandern, einschließlich Trainingsmethoden und Lehren, die er auf seinen vielen Wegen gezogen hat. Sie bringt dieses Geschenk als Geschichtenerzählerin in ihre Zoom-Unterhaltung in dieser Woche ein, die sowohl Lesungen als auch Geschichten von ihren Reisen enthält und den Gästen die Möglichkeit bietet, Fragen zu stellen. Besuch ParkCityLibrary.org/calendar für einen Link zum Webinar. (SR)

essential-210107-utahsymphonie-credit-britannica.png

Utah Symphony: Mendelsohns “Scottish” Symphony
Kunst findet ihre Inspiration an einer Vielzahl von Orten – von Erheiterung bis Trauer, von Liebe bis Tod. Nach einem der schwierigsten Jahre, die die meisten von uns in ihrem Leben durchgemacht haben, scheint es für Utah Symphony angemessen, sich für seine erste virtuelle Aufführung von 2021 einem Paar Werke mit Ruinen zuzuwenden. wörtlich als Inspirationsquelle, in einer musikalischen Erkundung. von dem, was nach der Zerstörung der Dinge kommt.

READ  EU-Botschafter geben grünes Licht für den Abschluss des Brexit-Abkommens - POLITICO

Das 70-minütige Programm besteht aus zwei Hauptwerken. Richard Strauss Metamorphose wurde gegen Ende des Lebens des Komponisten 1945 uraufgeführt und soll zum Teil durch die Zerstörung mehrerer Symphonie- und Opernräume bei den Bombenanschlägen am Ende des Zweiten Weltkriegs, einschließlich des Münchner Hoftheaters, inspiriert worden sein . Ein paar Tage nach dem Ende MetamorphoseStrauss schrieb in sein Tagebuch: „Die schrecklichste Zeit in der Geschichte der Menschheit ist vorbei, die 12-jährige Regierungszeit von Bestialität, Ignoranz und Anti-Kultur unter den größten Kriminellen, in der das Jahr 2000 Deutschlands jahrelange kulturelle Entwicklung ist zum Scheitern verurteilt. “Das Programm endet mit Felix Mendelsohns (‘Scottish’) Symphonie Nr. 3, die selbst von einem Besuch der Ruinen von Holyrood in Schottland um 1829 inspiriert wurde. Sein Gefühl des Triumphs ruft ein Gefühl des Sieges über die Verwüstung hervor – Eine Idee, die wir alle jetzt sicherlich unterstützen können.

Der israelische Dirigent Asher Fisch gab sein Debüt in der Utah Symphony an der Spitze dieser beiden Werke und stützte sich dabei auf seine Expertise in der romantischen und postromantischen Zeit der deutschen Komposition. Die Verfügbarkeit beginnt vom 9. Januar bis zum 7. Februar, basierend auf der gewünschten Auszahlung (mindestens 20 USD) utahsymphony.org. (SR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.