Die Vereinigten Arabischen Emirate fordern die USA nachdrücklich auf, die Bezeichnung der Houthi-Terroristen nach dem Angriff wieder einzuführen

Die Vereinigten Arabischen Emirate fordern die USA nachdrücklich auf, die Bezeichnung der Houthi-Terroristen nach dem Angriff wieder einzuführen

Der emiratische Außenminister Abdullah Bin Zayed bat Außenminister Tony Blinken am Montag in einem Telefonat, die Houthi-Rebellen im Jemen als terroristische Organisation umzubenennen, sagte ein hochrangiger emiratischer Beamter gegenüber Reuters Axios.

Warum ist das wichtig: Weniger als einen Monat nach seinem Amtsantritt hob Präsident Biden die Entscheidung der Trump-Regierung auf, die Nominierung vorzunehmen. Er sagte, dies behinderte die humanitäre Hilfe für das jemenitische Volk. Seitdem haben die Houthis ihre Angriffe auf Saudi-Arabien und andere Länder in der Region verstärkt, einschließlich eines Angriffs am Montag in Abu Dhabi.

Was sie sagen : „Während des Telefonats zwischen Außenminister Abdullah Bin Zayed und Minister Blinken gab es eine Diskussion über die Idee, die Houthis auf der Grundlage ihrer aktuellen Aktionen neu zu benennen“, sagte ein hochrangiger Beamter der Emirate bei Axios.

  • „Der jüngste Angriff auf zivile Ziele in Abu Dhabi und die Entführung eines Schiffes unter der Flagge der VAE fallen genau in diese Kategorie.“

Jake Sullivan, Nationaler Sicherheitsberater des Weißen Hauses verurteilte den Huthi-Angriff.

  • „Wir werden mit den VAE und unseren internationalen Partnern zusammenarbeiten, um sie zur Rechenschaft zu ziehen“, sagte Sullivan in einer Erklärung.
  • „Unser Engagement für die Sicherheit der Vereinigten Arabischen Emirate ist unerschütterlich und wir stehen mit unseren emiratischen Partnern gegen alle Bedrohungen ihres Territoriums.“

Die Nachrichten vorantreiben: Was 2004 als Bürgerkrieg begann, verwandelte sich in einen regionalen Konflikt, als die Saudis und andere Akteure im Nahen Osten der jemenitischen Regierung angesichts des Houthi-Aufstands zu Hilfe kamen.

  • Montagmittag Ortszeit explodierten drei Öltanker in der Nähe des Hafens von Abu Dhabi, nachdem sie angegriffen worden waren.
  • Drei Zivilisten wurden getötet und mindestens sechs verletzt.
  • Die Houthis haben die Verantwortung übernommen und erklärt, sie hätten Raketen und Drohnen auf den Hafen von Abu Dhabi abgefeuert.
Siehe auch  Russland leitet den Internetverkehr in der besetzten Ukraine auf seine Infrastruktur um

Seit den Anschlägen haben Beamte der Emirate gesprochen mit vielen ihrer regionalen Verbündeten und mit der Biden-Administration über die nächsten Schritte.

  • Die Emiratis haben die internationale Gemeinschaft öffentlich aufgefordert, den Angriff zu verurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.