Die Umweltargumente für den Kauf einer Kohlemine

Die Umweltargumente für den Kauf einer Kohlemine

Zur Klarstellung: Es ist unwahrscheinlich, dass die US-Regierung eingreift, wenn eine Kohlemine oder Bohrrechte in private Hände übergehen, aber ein erheblicher Teil der Bergbaugeschäfte betrifft öffentliches Land. „Diese Vermögenswerte gehören der Bundesregierung als öffentliches Gut und Vertrauen für die Bürger der Vereinigten Staaten. Und daher müssten sich auch die Gesetze ändern, da sich die Entwicklung der Bürger darüber, wie wir diese Ressourcen nutzen sollten, verändert hat “, sagt Stöllinger.

Letztlich erkennen sie aber, dass eine Gesetzesänderung ein hochpolitisches Projekt wäre. Es gibt unzählige Abschreckungsmittel für den amerikanischen Politiker, der versucht, die Nichtnutzung oder den Schutz auf ausbeutbarem Bundesland zuzulassen: Gemeinden, die sich dem Verlust von Arbeitsplätzen für fossile Brennstoffe widersetzen, ganz zu schweigen von dem Verlust von Einnahmen aus Lizenzgebühren.

Und einige Umweltschützer könnten sogar Einwände gegen die Idee erheben, für die Erhaltung öffentlicher Ländereien bezahlen zu müssen. Warum, könnten sie fragen, konnte die Regierung nicht einfach Bohren oder Bergbau verbieten?

halte es im Boden

Die Idee des proaktiven Einkaufs für den Naturschutz hat jedoch Präzedenzfall andere Bereiche des Umweltschutzes, es ist also nicht unmöglich, Einstellungen, Regeln und Gesetze zu ändern.

Verschiedene Gruppen haben erworbenes Grundstück Wo ausgehandelte Wasserrechte Lebensräume für Wildtiere zu erhalten. Andere haben direkt Weidegenehmigungen erworben, damit das Land nicht für klimaintensive Landwirtschaft genutzt wird. Einige Aktivisten haben sogar Holzfirmen überboten Waldpachten in Montana, oder erfolgreich erworben Kalifornische Schleppnetzgenehmigungen und Fischereifahrzeuge.

Wie Harstad vor einem Jahrzehnt in seinem ursprünglichen Artikel sagte, „ist es nicht unrealistisch, für die Erhaltung des Territoriums zu bezahlen“. Umweltgruppen geben bereits Millionen von Dollar für politisches Engagement und Kampagnen aus, und klimabewusste Regierungen investieren bereits stark in CO2-Reduktion und alternative Energien.

Siehe auch  Klimaexperte: Waldbrände in Russland sind "äußerst besorgniserregend"

Der groß angelegte Kauf relativ billiger Kohleminen könnte ein weiteres Instrument der Welt sein, um einen gerechten Übergang weg von fossilen Brennstoffen zu gewährleisten und das Verbrennen von Tausenden Tonnen dunkler Materie zu verhindern.

Während also Greenpeace Nordic mit seinem Angebot, die trostlosen Landschaften der deutschen Braunkohletagebaue zu erwerben, verschmäht wurde, ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis jemand anderes zeigt, dass es funktionieren kann.

Richard Fisher ist leitender Reporter für BBC Future. Twitter: @rifish

Schließen Sie sich einer Million Future-Fans an, indem Sie uns mögen Facebook, oder folgen Sie uns weiter Twitter Wo instagram.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, Melden Sie sich für den wöchentlichen bbc.com-Features-Newsletter anmit dem Titel „The Essential List“ – eine handverlesene Auswahl von Geschichten der BBC Zukunft, Kultur, Arbeitsleben, Reisen und Spule Jeden Freitag in Ihren Posteingang geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.