Die Überreste von Idaho sind Lori Vallows vermisste Kinder, bestätigen Beamte

Die Überreste von Idaho sind Lori Vallows vermisste Kinder, bestätigen Beamte

Als die Beamten feststellten, dass die Ankündigung mit „schweren Herzen“ kam, bestätigten sie am Samstag, dass die beiden Leichen, die aus einem Hinterhof in Idaho geborgen wurden, die Überreste der vermissten Kinder der Mutter des „Weltuntergangskults“, Lori Vallow, waren.

Joshua „JJ“ Vallow (7) und Tylee Ryan (17) wurden seit September vermisst. Ihre sterblichen Überreste wurden am Dienstag auf dem Grundstück von Stiefvater Chad Daybell gefunden, dem ehemaligen Totengräber, der Lori Vallows Ehemann war.

Das Paar befindet sich in Fremont County, Idaho, in Haft.

Freunde und Familienmitglieder sagten, Lori sei eine aufmerksame Mutter der beiden Kinder gewesen, bis sie sich mit Daybell in einer religiösen Gruppe namens „Vorbereitung eines Volkes“ engagierte.

Daybell sprach häufig von Nahtoderfahrungen, wie seine Bekannten sagten, und verfasste 2001 eine makabere Abhandlung: „Ein Fuß im Grab: Die seltsamen, aber wahren Abenteuer eines Friedhofskünstlers.“

„Die Überreste wurden in die Arztpraxis gebracht, wo eine Autopsie und eine positive Identifizierung durchgeführt wurden“, sagte die Rexburg Police Department in einer Erklärung.

Lori Vallow und Chad Daybell
Lori Vallow und Chad DaybellRexburg PD

„Mit schwerem Herzen bestätigen wir jetzt, dass diese Überreste offiziell als die von JJ Vallow und Tylee Ryan identifiziert wurden“, heißt es in der Erklärung.

„Es ist nicht das Ergebnis, auf das wir gehofft hatten, die Kinder sicher finden zu können“, fügte die Erklärung hinzu.

„Unsere Herzen und Gebete gehen an die Familien von JJ und Tylee.“

Mit Postdrähten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.