Die Snapdragon „8+ Gen 1“-Wiederherstellungsoperation von Qualcomm verschiebt den Chip zu TSMC

Die Snapdragon „8+ Gen 1“-Wiederherstellungsoperation von Qualcomm verschiebt den Chip zu TSMC

Qualcomm

Qualcomms Mid-Cycle „Plus“-Chip-Refresh – der Snapdragon 8+ Gen 1 – wurde angekündigt. Wie üblich verspricht Qualcomm einige bescheidene Verbesserungen gegenüber dem vorhandenen 8-Gen-1-Chip. Das Unternehmen sagt, dass der Chip dank eines 200-MHz-CPU-Boosts (bis zu 3,2 GHz) und einer 10 % schnelleren GPU „10 % schnellere CPU-Leistung“ liefern wird. Der eigentliche Schocker ist eine Behauptung von „30 % verbesserter Energieeffizienz“ für CPU und GPU.

Für den Snapdragon 8 Gen 1 Plus verschiebt Qualcomm den Chip von Samsung Foundry zu TSMC, woher offenbar die Power-Upgrades kommen. Das ist ein schwerer Schlag gegen den 4-nm-Prozess von Samsung im Vergleich zum 4-nm-Prozess von TSMC, aber er stimmt mit früheren Berichten überein Probleme bei der Samsung Foundry.

Das Austauschen von Gießereien im Rahmen eines Mid-Cycle-Upgrades ist nicht normal, und es sieht so aus, als hätte Qualcomm mit dem Snapdragon 8 Gen 1 eine kleine Rettung in der Hand. Der Chip hat in der realen Welt mit dem nicht sehr gut funktioniert Zentralprozessor regelmäßig drehen niedrigere Benchmark-Ergebnisse als der Snapdragon 888, das Flaggschiff von 2021.

Qualcomm tut anfangs Jahr für Jahr nicht viel für Telefone und hinkt Apples SoC-Team routinemäßig Jahre hinterher. Normalerweise ist das einzige zuverlässige Upgrade, das Qualcomm anbieten kann, ein messbarer Prozentsatz an Benchmark-Verbesserungen. Die GPU konnte sich für 2022 verbessern, sah jedoch einen Rückgang der CPU-Leistung, nachdem Qualcomm behauptet hatte, dass dies der Fall sein würde 20 % schneller ist eine große Enttäuschung. Nach einem Foundry-Wechsel und einem CPU-Boost in MHz könnte der 2022er-Prozessor von Qualcomm endlich schneller sein als sein 2021er-Pendant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.