North Macedonia Defeat

Die Niederlage Nordmakedoniens gegen Deutschland unterstreicht den Niedergang der Mannschaft

Deutschland erlitt diese Woche einen Schockverlust, als die Mannschaft von Joachim Löw in Nordmakedonien einen Verlust hinnehmen musste.

Das 2: 1-Ergebnis beendete eine ungeschlagene Serie von 35 WM-Qualifikationsspielen in Folge. Das letzte Mal, als Deutschland in der WM-Qualifikation geschlagen wurde, war es eine berühmte 1: 5-Niederlage gegen die englische Mannschaft Sven Goran Eriksson im Jahr 2001.

Deutschland erleidet eine Niederlage gegen Nordmakedonien

Die Geschichte der Nacht

Vor dem Anpfiff entfalteten die deutschen Spieler ein Banner zur Unterstützung der Menschenrechte.

Es war ein frustrierender Abend für den viermaligen Weltmeister. Deutschland kontrollierte das Spieltempo und übte in der ersten Halbzeit viel Druck aus. Trotz ihrer Vorherrschaft Die Mannschaft waren im letzten Drittel zögernd und träge und konnten ihren 70% igen Besitz nicht ausnutzen. Nordmakedonien übernahm zur Halbzeit eine Schockführung, als der 37-jährige Stürmer Goran Pandev Kennzeichen.

Deutschland glich in der zweiten Halbzeit dank a aus Illkay Gundogan kaum. Sie frustrierten jedoch weiterhin vor dem Tor und konnten eine tiefe Abwehr gegen Nordmakedonien nicht durchbrechen. Timo Werner verpasste zehn Minuten vor dem Ende eine entscheidende Gelegenheit und Deutschland musste spät im Spiel anrufen Eljif Diamond schnappte sich in der 85. Minute den Sieger für Nordmakedonien.

Die Reaktion

Das Ergebnis hat Schockwellen in ganz Europa ausgelöst und wurde vom deutschen Kapitän Illkay Gundogan als “Katastrophe” bezeichnet. Nordmakedonien belegt den 65. Platz der Welt und hat sich in seiner Geschichte noch nie für ein internationales Turnier qualifiziert. Nach dem Spiel spricht der scheidende Deutschland-Manager mit Reportern Löw sagte: „Wir konnten keinen Weg finden, ein tief verwurzeltes nordmazedonisches Team zu brechen. Unsere Organisation innerhalb der Box war nicht gut.

READ  Tim Wiese fordert Trainer Esume heraus

Nordmazedoniens Sieg war der zweite in der Gruppe J und bedeutet, dass sie mit sechs Punkten auf dem zweiten Platz liegen, drei hinter Armenien und Deutschland auf dem dritten Platz. Nordmazedoniens Trainer Igor Angelovski fügte hinzu: „Diese Jungs haben Nordmazedonien stolz auf die Gewinner von vier Weltcup-Titeln und drei Europameisterschaften gemacht. Wir haben noch nie eine Mannschaft mit so vielen Titeln geschlagen. Jetzt müssen wir uns ausruhen, weil das, was wir erreicht haben, immer noch nicht eingetreten ist.

Welche Zukunft für Deutschland nach der Niederlage Nordmakedoniens?

Das Ergebnis ist ein besorgniserregendes Zeichen für Deutschland bei der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in diesem Sommer. Seit dem Verlassen der WM-Gruppenphase im Jahr 2018 hat sich der deutsche Kader stark verändert. Der Geschmack von Mesut Ozil, Von Mertesacker und Bastian Schweinsteiger haben alle ihren Rücktritt vom internationalen Fußball angekündigt. Das Löw-Team ist auf die nächste Generation von Talenten angewiesen, um im Team erfolgreich zu sein. Werners Geschmack, Kai Havertz und Leroy Sane sollten alle eine wichtige Rolle in zukünftigen Turnieren spielen.

Die große Sorge für den Beitritt Deutschlands zur Euro 2020 ist, dass einige dieser Hauptakteure nicht in Form sind. Timo Werner war ein überaus erfolgreicher Torschütze in der Bundesliga, hatte jedoch Schwierigkeiten, sich an das Leben in der Premier League anzupassen. Seit seinem Wechsel nach London hat er in 28 Spielen nur fünf Tore erzielt. Havertz hat auch Probleme, seine Form wiederzugewinnen, seit er diesen Sommer für 72 Millionen Pfund bei Chelsea angekommen ist.

Die Euro 2020 ist das letzte Turnier von Joachim Lôw als Manager. Er kündigte seine Absicht an, Deutschland am Ende des Turniers zu verlassen. Er hofft, seine hervorragende Bilanz als Trainer Deutschlands verbessern zu können, indem er sie 2014 zu einem Weltcup-Triumph geführt hat. Seine Mannschaft verfügt über einen unglaublich talentierten Kader, aber sie müssen dringend verbessert werden, um eine Wiederholung der Weltmeisterschaft 2018 zu vermeiden Weltmeisterschaft.

READ  Unerwünschte Debatte droht: Der Goretzka Power Tower zwingt Löw in ein Dilemma

Um aus der Gruppenphase herauszukommen, muss sich Deutschland in der Kill-Gruppe qualifizieren, nachdem es in der Gruppe F gegen Portugal, Frankreich und Ungarn gezogen wurde.

Handfoto

Von Getty Images einbetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.