Die IAEO sagt, sie habe den Kontakt zur Datenfernübertragung von Sicherungsüberwachungssystemen in Tschernobyl verloren

Die IAEO sagt, sie habe den Kontakt zur Datenfernübertragung von Sicherungsüberwachungssystemen in Tschernobyl verloren

Polen sagte am Dienstag, es sei bereit, alle seine MiG-29-Kampfflugzeuge sofort und kostenlos zum US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland zu stationieren und Washington zur Lieferung an die Ukraine zur Verfügung zu stellen, heißt es in einer Erklärung von Polen das polnische Außenministerium.

„Gleichzeitig fordert Polen die Vereinigten Staaten auf, uns gebrauchte Flugzeuge mit entsprechenden Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Polen ist bereit, sofort die Bedingungen für den Kauf des Flugzeugs zu schaffen“, fügte er hinzu.

In der Erklärung forderte die polnische Regierung „andere NATO-Verbündete – Besitzer von MIG-29-Flugzeugen – auf, in die gleiche Richtung zu handeln“.

Ein hochrangiger Beamter des Außenministeriums sagte am Dienstag, Polen habe sich nicht mit den Vereinigten Staaten beraten, bevor es seine Erklärung darüber abgab, ob US-Flugzeuge nach Deutschland verlegt werden sollen.

„Ich habe diese Ankündigung der polnischen Regierung gesehen, als ich heute buchstäblich hierher fuhr“, sagte die Unterstaatssekretärin für politische Angelegenheiten, Victoria Nuland, bei einer Anhörung des Ausschusses für auswärtige Beziehungen des Senats.

„Soweit ich weiß, wurden wir vorher nicht gefragt, ob sie erwägen würden, uns diese Flugzeuge zu geben“, sagte sie.

„Ich kann es kaum erwarten, dass diese Anhörung vorbei ist, um in mein Büro zurückzukehren und zu sehen, wie wir auf ihr Angebot reagieren, uns die Flugzeuge zu geben“, sagte sie und merkte an, dass die Vereinigten Staaten und Polen sich seitdem beraten hätten. ein paar Jahren. Tage zu diesem Thema.

Ein hochrangiger US-Verteidigungsbeamter sagte derweil gegenüber CNN, er habe die Ankündigung der polnischen Regierung gesehen und „zu diesem Zeitpunkt nichts anzubieten“.

Mehr Hintergrund: Woher die USA die F-16 ziehen werden, um sie womöglich kurzfristig nach Polen oder in andere osteuropäische Länder zu schicken, bleibt unklar. Aber Mitglieder des Kongresses unterstützen die Bemühungen. Senator Ben Cardin bat Nuland, die Biden-Regierung möge ihm mitteilen, ob es Verzögerungen bei der Beförderung dieser F-16 nach Polen geben würde.

Siehe auch  Der ukrainische Präsident entlässt den Geheimdienstchef und den Generalstaatsanwalt

Dennoch muss die komplizierte Logistik hinter der Idee, die US-amerikanische und polnische Beamte jetzt diskutiert haben, noch geklärt werden, sagten zwei europäische Diplomaten gegenüber CNN.

Die polnische Ankündigung erfolgt, nachdem einige polnische Beamte am Wochenende frustriert über die Art und Weise waren, wie die Vereinigten Staaten mit der Angelegenheit umgegangen sind, sagten die Quellen.

„Tatsächlich diskutieren wir derzeit mit unseren polnischen Freunden, was wir tun könnten, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen, wenn sie sich tatsächlich dafür entscheiden, diese Kampfflugzeuge an die Ukrainer zu liefern. Was können wir tun? Wie können wir dazu beitragen, dass sie etwas bekommen um die Flugzeuge zu füllen, die sie den Ukrainern übergeben, darüber sind wir in sehr aktiver Diskussion mit ihnen“, sagte Außenminister Tony Blinken am Sonntag auf CBS.

Die Polen glauben, dass der Besuch von Vizepräsident Harris in den kommenden Tagen ein guter Zeitpunkt für die Vereinigten Staaten wäre, um weitere Einzelheiten bekannt zu geben, aber sie seien sich nicht sicher, ob dies geschehen würde oder nicht, sagte ein polnischer Beamter.

Andere Länder, die mit den Vereinigten Staaten Gespräche führen, um sich ebenfalls an einer ähnlichen Aktion zu beteiligen, führen die Gespräche ruhig weiter, ohne Erwartungen zu wecken, sagte ein Diplomat aus Mitteleuropa.

Barbara Starr von CNN hat zu diesem Beitrag beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.