Die FIFA macht Deutschland für fehlende Spieler auf der Pressekonferenz verantwortlich

Die FIFA macht Deutschland für fehlende Spieler auf der Pressekonferenz verantwortlich

DOHA, Katar (AP) – Deutschland wurde am Montag in einem Disziplinarverfahren von der FIFA angeklagt, aber nicht wegen des Protestes seiner Spieler, „Hände vor dem Mund zu halten“. vor einer Weltmeisterschaft Spiel letzte Woche.

Die FIFA kündigte an, ein Verfahren gegen den Deutschen Fußball-Bund eingeleitet zu haben, weil dieser es versäumt hatte, die Spieler einen Tag vor jedem Spiel zu den obligatorischen Pressekonferenzen zu bringen.

Trainer Hansi Flick trat am Samstag allein an, um sich vor dem Duell mit Spanien mit den internationalen Medien in Doha zu treffen. Er sagte, er wolle die Spieler vor einem so wichtigen Spiel nicht überfordern, da Deutschland 1:1 unentschieden spielte.

Deutschland hat sich ein Trainingslager ausgesucht, das am weitesten von Doha entfernt ist, wo die meisten der 32 Mannschaften übernachten. Das Campo des Teams befindet sich in einem Ferienhotel an der Nordspitze der Halbinsel, etwa 110 Kilometer (70 Meilen) von der Hauptstadt entfernt.

Die FIFA hat keinen Zeitplan für ein Urteil genannt, bei dem es sich wahrscheinlich um eine kleine Geldstrafe handeln wird.

Der Deutsche Fußball-Bund hat die FIFA dafür kritisiert, dass sie einigen europäischen Mannschaften das Tragen von Kapitänsbinden in Katar verweigert, um die Antidiskriminierungskampagne „One Love“ zu unterstützen. Es sollte die Aufmerksamkeit auf die Menschenrechtsbilanz des Gastlandes lenken.

Vor der 1:2-Niederlage gegen Japan am vergangenen Mittwoch stellten sich die deutschen Spieler mit jeweils der rechten Hand vor dem Mund für ein Mannschaftsfoto auf.

___

AP World Cup-Berichterstattung: https://apnews.com/hub/world-cup und https://twitter.com/AP_Sports

Siehe auch  WM-Neuigkeiten: Declan Rice verpasst Englands Training vor dem Viertelfinalspiel gegen Frankreich | UK-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert