Die englischen und deutschen Erstligen kehren am Freitag mit einer Weltmeisterschaft dazwischen zurück

Die englischen und deutschen Erstligen kehren am Freitag mit einer Weltmeisterschaft dazwischen zurück

Der englische und deutsche Fußball der ersten Liga kehrt am Freitag für die Saison 2022/23 zurück.

Zusammen mit der diesjährigen Mammutkampagne kommt eine WM-Wendung, da das Turnier zwischen November und Dezember in Katar ausgetragen wird.

Die Spielwoche am 12./13. November ist die letzte Runde der Spiele der englischen Premier League vor dem Stopp der Weltmeisterschaft.

Nach der Sicherung der Dienste des ehemaligen Stürmers von Borussia Dortmund, Erling Haaland, des ehemaligen Mittelfeldspielers von Leeds United, Kalvin Philips, und des argentinischen Talents Juliá Álvarez, will der amtierende Meister Manchester City den Titel behalten.

Die Blues waren in der vergangenen Saison in Europa enttäuscht, aber trotz Liverpools Bemühungen gelang es, zum zweiten Mal in Folge englischer Erstligameister zu werden.

Der letztjährige Champions-League-Finalist verlor Sadio Mane im Sommer an den FC Bayern München, aber Jürgen Klopp hofft, dass die Lücke vom kolumbianischen Flügelstürmer Luis Diaz und dem Sommer-Neuzugang Darwin Nunez geschlossen werden kann.

Trotz ihrer beeindruckenden Frontlinie konnten die Roten im vergangenen Jahr in drei Pokalfinals kein Tor erzielen und hoffen, dass Nunez ihnen dabei helfen wird, diesen zusätzlichen Schritt zu tun.

Arsenal, das am Freitagabend zum Londoner Nachbarn Crystal Palace reist, verpflichtete im Sommer Stürmer Gabriel Jesus und Linksverteidiger Oleksandr Zinchenko vom englischen Meister, in der Hoffnung, nach dem Fehlen im vergangenen Jahr in der nächsten Saison in die Champions League zurückzukehren.

Der erbitterte Rivale Tottenham hatte ebenfalls einen arbeitsreichen Sommer, nachdem Richarlison, Yves Bissouma, Djed Spence, Ivan Perisic, Clement Lenglet und Fraser Forster alle zum Club im Norden Londons gewechselt waren. Antonio Conte möchte die Finalisten der Champions League 2019 zu ihrer ersten Trophäe seit 15 Jahren zurückschicken.

Siehe auch  Nations League: Der spanische Kapitän Sergio Ramos verpasst zwei Elfmeter gegen die Schweiz

Auch Rekordmeister Manchester United hatte einen turbulenten Sommer, Christian Eriksen, Lisandro Martinez und Tyrell Malacia wechselten nach Old Trafford. Der neue Trainer Erik ten Hag hofft, die Roten Teufel zu einer besseren Saison als der desaströsen Saison des letzten Jahres zu führen.

Der niederländische Trainer hat auch Kopfschmerzen, da eine Reihe von Berichten darauf hindeuten, dass der fünfmalige Ballon d’Or-Gewinner Cristiano Ronaldo raus will.

Die für diese Saison beförderten Klubs sind Fulham, Bournemouth und Nottingham Forest. Burnley, Watford und Norwich City verschwanden nach dem Abstieg in der vergangenen Saison aus der höchsten Spielklasse.

Bundesliga

Auch der deutsche Bundesliga-Fußball kehrt am Freitag zurück, und wieder sieht es nach Bayern München und allen anderen aus. Schalke und Werder Bremen sind nach dem Aufsteiger in der vergangenen Saison wieder in der Liga, während Arminia Bielefeld und Greuther Fürth abgestiegen sind.

Die Action beginnt mit einem großen Spiel, als Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt den FC Bayern empfängt.

Nach dem Verlust von Elite-Stürmer Robert Lewandowski an den spanischen Top-Giganten Barcelona sieht der deutsche Meister immer noch solide aus, nachdem er sich die Dienste des niederländischen Innenverteidigers Matthijs de Ligt von Juventus, Sadio Mane und Noussair Mazraoui von Ajax gesichert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.