Die deutsche Wirtschaft könnte im Herbst die Pandemie hinter sich lassen, sagt die Bundesbank

Die deutsche Wirtschaft könnte im Herbst die Pandemie hinter sich lassen, sagt die Bundesbank

Die deutsche Wirtschaft könnte die Pandemie bereits im Herbst hinter sich lassen, wenn sich die Impfkampagne beschleunigt und die Bremsen für die Aktivitäten gelockert werden, teilte die Zentralbank des Landes am Freitag mit. Die Bundesbank prognostizierte auch, dass die deutsche Inflation bis Ende dieses Jahres kurzzeitig 4% erreichen könnte, auch wenn dies teilweise auf die Aufhebung einer früheren Mehrwertsteuersenkung zurückzuführen ist.

Er sagte, dass das deutsche BIP in diesem Quartal aufgrund der industriellen Produktion und des Baugewerbes voraussichtlich erheblich wachsen werde und die Wirtschaft im Herbst ihre Größe vor der Pandemie überschreiten könne, da die Dienstleistungen wieder aufgenommen würden. “Wenn die Impfkampagne rasch Fortschritte macht, besteht die Möglichkeit, dass die Beschränkungen in den kommenden Monaten erheblich gelockert werden”, sagte die Bundesbank in ihrem Monatsbericht.

“Das BIP könnte dann im dritten Quartal stark wachsen und im Herbst das Vorkrisenniveau überschreiten.” Er stellte fest, dass steigende Rohstoff- und Transportkosten bereits die Erzeugerpreise erhöhten, diese jedoch nur verzögert und in begrenztem Umfang an die Verbraucher weitergegeben wurden. (Berichterstattung von Francesco Canepa; Redaktion von Toby Chopra)

Lesen Sie auch: Die deutschen Industrieaufträge steigen aufgrund der starken Inlandsnachfrage

(Diese Geschichte wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

READ  Corona-Impfstoff: "Was jetzt passiert, hat eine ganz andere Dimension"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.