Die Deutsche Telekom wird in diesem Jahr 90% der deutschen Bevölkerung mit 5G abdecken

Die Deutsche Telekom wird in diesem Jahr 90% der deutschen Bevölkerung mit 5G abdecken

Der deutsche Betreiber Deutsche Telekom erwartet, dass sein 5G-Netz bis Ende des Jahres 90% der Bevölkerung des Landes erreichen wird, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

Das Telekommunikationsunternehmen gab an, dass seine 5G-Infrastruktur derzeit 80% der Bevölkerung abdeckt. Bis Ende März können mehr als 66 Millionen Menschen in rund 5.000 Städten in ganz Deutschland das 5G-Netz des Telekommunikationsunternehmens nutzen.

Mehr als 50.000 5G-Antennen senden bereits mit 5G in ganz Deutschland, teilte das Unternehmen mit.

Die Deutsche Telekom nutzt für ihre 5G-Erweiterung mehrere Frequenzen. Der Schwerpunkt liegt auf den Frequenzbändern 2,1 GHz und 3,6 GHz. Ende März wird 5G in 30 Städten auf der 3,6-GHz-Frequenz verfügbar sein, nachdem fast 1.000 Antennen in Aachen, Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Jena, Kiel, Köln, Leipzig, Ludwigsburg, München, Nürnberg, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart, Wiesbaden und Wolfsburg.

Die derzeit in Deutschland eingesetzte 5G-Haupttechnologie basiert auf der nicht autonomen 5G-Netzwerkarchitektur (5G NSA). Das bedeutet, dass die aktuellen 5G-Angebote technisch immer noch von einem gleichzeitig verfügbaren 4G-Netzwerk (LTE) abhängig sind. Neben dem autonomen 5G wird die Kernnetzinfrastruktur auch vollständig auf eine neue Cloud-basierte 5G-Architektur aufgerüstet, so das Telekommunikationsunternehmen.

Das Telekommunikationsunternehmen startete Anfang Juli 2019 den Rollout seines 5G-Netzes in einer begrenzten Anzahl von Städten in Deutschland.

Im vergangenen Monat hat die Deutsche Telekom diese erste eigenständige 5G-Antenne in Garching bei München installiert, um die Technologie zu testen. Die Deutsche Telekom hat die Antenne über eine Cloud-Infrastruktur mit einem autonomen 5G-Kernnetz verbunden.

Der deutsche Betreiber stellte außerdem fest, dass die Kernnetzinfrastruktur ebenfalls vollständig auf eine neue Cloud-basierte 5G-Architektur aktualisiert wird.

READ  Roboterstaubsauger auf die Probe gestellt: ein riesiger Staubsauger

Die Deutsche Telekom investiert auch weiterhin in ihr LTE-Netz. Das Telekommunikationsunternehmen hat kürzlich mehr als 2.500 Antennen in ganz Deutschland aufgerüstet, um seinen Kunden Handygeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit / s anbieten zu können. „Der Wunsch nach mehr Bandbreite bei Smartphone-Nutzern ist nach wie vor groß. Wir erfüllen diese Forderung und bauen unser Mobilfunknetz mit voller Geschwindigkeit weiter aus – sowohl in ländlichen Gebieten als auch in Ballungsräumen, sowohl bei LTE als auch bei 5G “, sagte Walter Goldenits, Chief Technology Officer bei Telekom Deutschland. Die Telekom erreicht derzeit 98,7% der deutschen Bevölkerung mit LTE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.