deal contract handshake acquisition

Diaceutics sichert sich mehrere Verträge mit “führenden” Pharmaunternehmen

Unternehmensmarketing-Diagnostik Diazeutika gewann vier Verträge mit zwei “großen Pharmaunternehmen”, um Hindernisse für Tests auf erbliche Netzhauterkrankungen in der Praxis zu beseitigen.

Diaceutics teilte am Donnerstag mit, dass die Verträge, die die Anwendbarkeit seiner DXRX-Diagnostikkommerzialisierungsplattform außerhalb seines Kernbereichs Onkologie demonstrieren, innerhalb von sechs Monaten im Jahr 2021 in Europa, Großbritannien, im asiatisch-pazifischen Raum und in den USA ausgeliefert werden.

Das an der AIM notierte Unternehmen sagte, dass die Projekte in Partnerschaft mit den bestehenden Pharmakunden des Unternehmens erfolgten und eine Ausweitung seiner Geschäftsbeziehung in ein neues therapeutisches Gebiet im Einklang mit seiner „Land and Expand“-Strategie darstellten.

Diaceutics wies auch darauf hin, dass die Verträge 2021 einen Umsatz von rund 1,0 Millionen Pfund erzielen werden.

Geschäftsführer Peter Keeling sagte: „Diese neuen Projekte, die in einem neuen Bereich der Pathologie gewonnen wurden, zeigen das Vertrauen großer Pharmaunternehmen in Diazeutika und unsere beträchtlichen Expansionsmöglichkeiten.

„Durch den Einsatz der DXRX-Plattform können neben unseren Beratungsdiensten Projekte in großem Maßstab und über mehrere Regionen hinweg effizient durchgeführt werden, wobei alle erforderlichen Marktsegmente für die Präzisionsmedizindiagnostik zusammengeführt werden, um Veränderungen zu erleichtern und sicherzustellen, dass Patienten die richtige Behandlung zum richtigen Zeitpunkt erhalten richtige Zeit. “

Ab 10:15 Uhr BST stiegen die Aktien von Diaceutics um 0,63% auf 128,80 Pence.

READ  Görtz und Tchibo geben Zweige auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.