Devwah Whaley hilft Dresdner Monarchen, German Bowl zu gewinnen - The Royal Gazette

Devwah Whaley hilft Dresdner Monarchen, German Bowl zu gewinnen – The Royal Gazette

Aktualisiert: 10.10.2021 19:45

Devwah Whaley gewann am Samstag mit den Dresden Monarchs den German Bowl (Dateifoto mit freundlicher Genehmigung von Getty Images)

Der Bermudianer Devwah Whaley erzielte einen Touchdown, als die Dresden Monarchs am Samstag in Frankfurt ihren ersten German Bowl gewannen

Die Monarchs besiegten die Schwäbisch Hall Unicorns 28-19 im 42. Deutschen Super Bowl vor 14.378 im Deutsche Bank Park.

Die Monarchs, die im Finale 2013 verloren hatten, trafen auf ein Team, das zuvor viermal das Titelspiel gewonnen hatte, aber nach der Übernahme der Kontrolle im vierten Quartal verdient gewonnen wurde.

Die Monarchs erzielten in der siebten Minute ihre ersten Punkte des Spiels und gingen mit 7:0 in Führung, nur um die Unicorns auf 7-6 zu reduzieren.

Runningback Whaley erzielte zu Beginn des zweiten Viertels fast den zweiten Touchdown, fummelte jedoch herum, bevor er die Endzone betrat.

Die Unicorns begannen, den Ball in die gegnerische Endzone zu bewegen und erzielten einen zweiten Touchdown, um mit 12:7 in die Halbzeitpause zu gehen.

Ein weiterer schneller Touchdown im dritten Viertel ermöglichte es den Unicorns, ihren Vorsprung auf 19-7 auszubauen. Whaley brachte die Monarchs mit einem Touchdown zurück ins Spiel, um es 19-14 sieben Minuten im Viertel zu schaffen.

Nach einem Field Goal von Florian Finke gingen sie mit 19:17 Rückstand ins Schlussviertel. Fünf Minuten vor Spielende erzielte Finke einen weiteren Korb, nun führt Dresden mit knapp 20:19 Vorsprung.

Ein weiterer entscheidender Touchdown zweieinhalb Minuten vor dem Ende, als Radim Kalous die Endzone betrat, ließen die Monarchs ihre Führung nach der darauffolgenden Umwandlung von zwei Punkten auf 28:19 ausbauen.

Siehe auch  Merkel führt am Montag Gespräche mit dem Chinesen Li

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.