Deutschland zeigt den Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil

Deutschland zeigt den Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil

Innovative Mobilitätskonzepte, zukunftsweisende grüne Ikonen der Architektur und weitläufige Parks können eine Städtereise in Deutschland spannend und entspannt zugleich machen. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltigen Handelns und die nachhaltige Wirkung jedes Einzelnen zu schärfen. Die Tourismusbranche konzentriert sich auch auf verantwortungsbewusstes Reisen, von dem sowohl der Reisende als auch das Reiseziel profitieren. Es gibt einen klaren Trend, dass indische Reisende zunehmend an nachhaltigen Urlaubserlebnissen interessiert sind, was in den letzten zehn Jahren zugenommen hat.

Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren ein wesentlicher Bestandteil der Strategie der DZT zur Förderung des Incoming-Tourismus, der durch die Pandemie beschleunigt wurde. Mit unserer Marketingkampagne möchte die DZT Reisende über das vielfältige Angebot Deutschlands an unberührten Naturlandschaften, grünen Städten und ländlichen Gebieten mit einer Fülle nachhaltiger Optionen informieren.

Romit Theophilus, Direktor der Deutschen Zentrale für Tourismus, Indien, sagte: „Indien ist ein Wachstumsmarkt mit über 160.000 Übernachtungen bis Mai 2022. Das ist eine enorme Steigerung von 214 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2021. Unsere Kampagnen Ziel ist es, Reisende ganzjährig zu inspirieren, Deutschland nahtlos zu erkunden und Erlebnisreisen zu bieten, ganz zu schweigen von einer stressfreien Anreise zum Zielort und einem entspannten Aufenthalt.

„Wir arbeiten mit vielen Partnern in der deutschen Tourismusbranche daran, neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen. Als Reaktion auf das veränderte Verbraucherverhalten spielen viele Unternehmen in Deutschland, darunter Start-ups, KMUs und Großkonzerne, eine aktive Rolle bei der Transformation der Reisebranche.

Hier sind Beispiele von Stakeholdern, die nachhaltige Strategien eingeführt und verschiedene grüne Initiativen gestartet haben.

Urheber: Olaf Malzahn

Deutsche Insel weist den Weg zu nachhaltigem Leben

Ökologisches Wohnen ist die Philosophie der norddeutschen Insel Juist. Autos sind auf der Insel vollständig verboten und Pferdekutschen sind das Haupttransportmittel für Menschen, Waren und sogar lokale Dienstleistungen wie die Müllabfuhr. Aufgrund der geringen Größe der Insel bewegen sich die meisten Bewohner zu Fuß oder mit dem Fahrrad fort, was die Expertise der Einheimischen in der Kunst des langsamen und nachhaltigen Lebens erklären könnte. Dies wird von klein auf gefördert.

Siehe auch  Deutsche Spitzenuniversitäten fürchten, von der Innovationsförderung ausgeschlossen zu werden

Urban Gardening und Grünflächen

In ganz Deutschland gibt es eine Vielzahl innovativer Gemeinschaftsprojekte. Von einem Gemüsegarten im Industriegebiet des Bremer Hafens bis hin zu einem zum Bürgerhaus umgebauten Milchviehbetrieb im Herzen Münchens haben sie alle das Ziel, eine nachhaltige Zukunft zu fördern und dazu beizutragen. Die „Gemüsewerft“ in Bremen ist ein hervorragendes Beispiel urbaner Landwirtschaft: Ein ehemaliger Parkplatz wurde in einen 300 Quadratmeter großen Garten umgewandelt, in dem Gemüse, Obst, Kräuter und Hopfen angebaut werden. München im Süden Deutschlands ist voller grüner Bewegungen: Ein rustikales Bauernhaus beherbergt heute einen Bio-Supermarkt und eine große Grünfläche. Im Olympiapark veranstalten die Einheimischen eine Vielzahl von Zusammenkünften, die von Yoga- und Zeichenkursen bis hin zu verschiedenen Nachhaltigkeitsworkshops reichen.

Grüne Hotels – Fokus auf Zero Carbon

Da die grüne Transformation in ganz Deutschland an Dynamik gewinnt, haben sich immer mehr Hotels verpflichtet, ihre Umweltbelastung durch nachhaltigere Praktiken zu reduzieren. So hat beispielsweise das „Atlantic Hotel Sail City“ in Bremerhaven seine CO2-Emissionen seit 2013 bereits um 38 % reduziert. Das Hotel verfügt über eigene Bienenstöcke auf dem Dach, die Honig für das Bio-Frühstücksmenü aus Produkten benachbarter Bauern aus der Region produzieren. .

GNTO hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nachhaltige Transformation des Reiselandes Deutschland angesichts des Klimawandels voranzutreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert