Deutschland wurde von Nordmakedonien geschlagen, um die Qualifikation für WCup Sports Buffalo zu beenden

Deutschland wurde von Nordmakedonien geschlagen, um die Qualifikation für WCup Sports Buffalo zu beenden

READ  Fußball: Alle Hamburger Ligen sind gesperrt

DUISBURG, Deutschland (AP) – Deutschland hat am Mittwoch zum ersten Mal seit 20 Jahren ein WM-Qualifikationsspiel verloren, als der Meister von 2014 von Nordmakedonien mit 1: 2 geschlagen wurde.

Deutschland glich nach dem ersten Tor von Goran Pandev in der ersten Halbzeit aus, hatte aber in der 85. Minute keine Antwort von Sieger Eljif Elmas für Nordmakedonien, der in der Gruppe J über Deutschland auf den zweiten Platz vorgerückt ist und alle drei Spiele gewonnen hat hinter Rumänien 3-2 schlagen.

“Der Punkt ist, dass das natürlich nicht passieren sollte”, sagte der deutsche Mittelfeldspieler Ilkay Gündoğan gegenüber RTL.

Pandev eröffnete die Wertung, als die deutsche Abwehr den erfahrenen Stürmer aus Genua völlig aus den Augen verlor. Gündoğan glich jedoch im 63. Elfmeter aus, nachdem Leroy Sane von Ezgjan Alioski niedergeschlagen worden war.

Nordmakedonien hätte bei einem Eckball eine offensichtliche Handballstrafe von Emre Can erhalten können, die vom Schiedsrichter jedoch nicht entdeckt wurde. Es gibt kein Videoüberprüfungssystem für Qualifikanten. Kurz darauf verpasste Timo Werner die beste Chance Deutschlands, sich vorwärts zu bewegen, und verpasste einen sehr weiten Schuss, als er in der Pause gegen den Torhüter auf Gündoğans Pass antrat.

Als Deutschland auf ein anderes Tor drängte, war es Nordmakedonien, das den Durchbruch schaffte. Arijan Ademi traf den Ball zwischen Antonio Rüdigers Beinen, als Pandev die deutschen Verteidiger zurückzog und Elmas vor Marc-André ter Stegen ein Tor erzielte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.