Deutschland und Russland nähern sich der europäischen Marktführerschaft im Bereich BIM in Großbritannien

Deutschland und Russland nähern sich der europäischen Marktführerschaft im Bereich BIM in Großbritannien

Großbritannien ist immer noch führend in den europäischen Ländern, die BIM implementieren, aber Deutschland und Russland „folgen nach“, so die Studie

Im Jahr 2021 bleibt Großbritannien im Vergleich zu anderen europäischen Ländern eindeutig führend bei der Implementierung von BIM im Bauwesen, so PlanRadardas neueste europäische Ranking der BIM-Einführung.

Das Unternehmen analysierte Forschungsergebnisse, überprüfte Regierungsdokumente und führte Interviews, um herauszufinden, warum BIM in jedem Land eingesetzt wird, und um die Einstellung von Baufachleuten zu digitalen Technologietools in ihrer Branche zu bewerten.

Er untersuchte auch, wo das schnelle Wachstum von BIM in den kommenden Jahren am wahrscheinlichsten ist und welche Regierungen sich am meisten dazu bewegt haben, BIM im Bauwesen obligatorisch zu machen.

Großbritannien gilt seit langem als Vorreiter in der BIM-Technologie, mit Projekten wie dem Wiederaufbau des Flughafens Heathrow mit den ersten BIM-Technologien in den 1980er Jahren.

Doch während Russlands erste BIM-Projekte erst 2014 entstanden, befindet sich das Land auf einem steilen Aufwärtstrend. Kein anderes europäisches Land hat so viele Gesetze zur Standardisierung und verpflichtenden Umsetzung von BIM im Bauwesen verabschiedet.

Ebenso zeigt der hochentwickelte deutsche Baumarkt eine fortgeschrittene und weite Verbreitung von BIM. Die Bundesregierung investiert im Rahmen ihrer Vision für die zukünftige Digitalisierung der deutschen Bauwirtschaft in BIM-Standardisierung, Berufsbildung und Unterstützung von BIM-Projekten.

Implementierung von BIM in Europa:

Vereinigtes Königreich

Großbritannien hat die höchste Anzahl von Bauunternehmen, die BIM auf Level 2 und höher einsetzen. Es bleibt führend in der frühen Anwendung und Implementierung von BIM in Bauprojekten. Ab 2016 müssen alle öffentlich finanzierten Projekte mindestens Level 2 BIM verwenden, was in den letzten zehn Jahren zu einem Anstieg des Bewusstseins und der Verwendung von BIM geführt hat. Für private Projekte wird der Einsatz von BIM empfohlen, aber nicht zwingend. Derzeit nutzen nur 62 % der kleinen Unternehmen in Großbritannien aktiv BIM, verglichen mit 80 % der Großunternehmen.

READ  "Sie haben vertraulichen Rat": Tesla Kid berichtet, dass er Elon Musk getroffen hat

Deutschland

70 % der deutschen Bauunternehmen setzen BIM auf unterschiedlichen Ebenen ein. Die Mehrheit sind jedoch Architekten und Designbüros. Seit 2017 ist BIM für Projekte mit einem Wert von über 100 Millionen Euro verpflichtend. Und seit dem 31. Dezember 2020 ist BIM für alle öffentlichen Aufträge zum Bau der Bundesinfrastruktur verpflichtend.

Frankreich

Frankreich hat noch keinen einzigen gesetzlich oder gesetzlich verankerten BIM-Standard, dennoch verwenden 35 % der Bauträger in Frankreich BIM für ihre Immobilienprojekte. Darüber hinaus haben 50 bis 60 % der Marktführer auf dem französischen Baumarkt auf BIM umgestellt, wobei Level 2 der gängigste Reifegrad ist. Ende 2018 wurde der BIM-Plan 2022 lanciert, um Bauakteure zu ermutigen, ihn in ihre Arbeitsabläufe zu integrieren.

Österreich

Österreich hat eigene erweiterte BIM-Standards entwickelt – ÖNORM A 6241-2 (die alle BIM-Stufen abdeckt, einschließlich 3). Allerdings setzen nur 20 % der kleinen und mittleren Bauunternehmen BIM ein. Seit 2018 ist BIM für die Budgetkontrolle beim Bau öffentlicher Gebäude verpflichtend. Gemäß einer Empfehlung der Europäischen Kommission ist BIM in Österreich seit 2020 bei Ausschreibungen und öffentlichen Bauaufträgen verpflichtend. Gesetze, die den Einsatz von BIM in Österreich im weiteren Sinne vorschreiben, wurden jedoch nicht verabschiedet.

Russland

Die BIM-Technologie wird von sehr großen Immobilienentwicklern und Bauunternehmen verwendet, die in größeren Städten wie Moskau, St. Petersburg, Kasan, Ufa, Jekaterinburg tätig sind. Wenn es um die Gesetzgebung zur Standardisierung und Vorgabe von BIM geht, ist Russland eindeutig führend. Heute gibt es im Land 15 nationale Standards (GOST) und acht Regelwerke zur Informationsmodellierung. Ab März 2022 müssen alle Regierungsprojekte die BIM-Technologie verwenden, und neue Gesetze sind in Arbeit.

READ  AMD Radeon RX 6800XT: Navi 21 XT mit 4608 Shadern und Boost über 2,5 GHz

Polen

Untersuchungen aus dem Jahr 2019 haben ergeben, dass 43% der Entwickler BIM verwenden, das BIM-Protokoll in Polen jedoch nicht standardisiert ist. Die polnischen Gesetze zur Regulierung der Nutzung von BIM sind in den letzten Jahren ins Stocken geraten. Im Jahr 2020 hat das Ministerium für Entwicklung, Arbeit und Technologie einen BIM-Umsetzungsfahrplan für das öffentliche Beschaffungswesen veröffentlicht. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass BIM in Polen nicht vor 2030 für Kapitalbauprojekte mit Staatshaushalt verpflichtend wird.

Kroatien

Kroatien rangiert in Bezug auf die BIM-Implementierung auf staatlicher Ebene am niedrigsten. Etwa 25% aller kroatischen Architekten und Designer verwenden Einstiegs-BIM, also Level 0, oder zweidimensionale CAD-Projekte. BIM ist derzeit nicht im kroatischen Baurecht enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.