Deutschland muss seine Reduzierung der Klimaverschmutzung verdreifachen, sagt New Economy und Klimaminister - Baltic News Network

Deutschland muss seine Reduzierung der Klimaverschmutzung verdreifachen, sagt New Economy und Klimaminister – Baltic News Network

Damit Deutschland bis 2045 klimaneutral wird, muss es seine Treibhausgasemissionen um das Dreifache reduzieren, eine große Aufgabe, aber auch eine große Chance, so der neue Bundesumweltminister , Robert Habeck, Das britische Nachrichtenportal The Guardian berichtet.

Am Dienstag, 11. Januar, präsentierte Grünen-Chef Habeck erstmals seit seinem Regierungsantritt in einer Dreiparteienkoalition im Dezember der Öffentlichkeit seine ehrgeizigen Pläne.

Habeck warnte, Deutschland liege derzeit „deutlich hinterher“ bei seinem Ziel, bis 2030 ein Ziel von 80 % Energie aus erneuerbaren Quellen sowie eine Reduzierung der Treibhausgase um 65 % gegenüber 1990 zu erreichen und klimaneutral zu werden. bis 2045. Derzeit stammen rund 42 % der Energie in Deutschland aus erneuerbaren Energien.

Lesen Sie auch: Estnisches Unternehmen Bolt nach Investitionsrunde mit 7,4 Milliarden Euro bewertet

Der Vorsitzende des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, warnte Habeck vor dem Widerspruch zwischen Menschen, die sich für den Einsatz erneuerbarer Energien bekennen und sich gegen alles, was in der Nähe gebaut werden könnte, aus dem eigenen Haus wehren. „Die Leute sind für alternative Energien, solange sie die Installationen dahinter nicht sehen oder hören müssen“, sagte er dem deutschen Fernsehen, berichtet The Guardian.

Siehe auch  Live-Updates zwischen den USA und Russland: Nachrichten zur Krise in der Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.