Deutschland lockert Reisebeschränkungen aus Großbritannien und Portugal

Deutschland lockert Reisebeschränkungen aus Großbritannien und Portugal

BERLIN (dpa) – Deutschland lockert die strengen Reisebeschränkungen aus Großbritannien, Portugal und einigen anderen Ländern, die aufgrund des Anstiegs der ansteckenderen Variante des Delta-Virus verhängt wurden.

Deutschlands nationales Zentrum für Seuchenbekämpfung, das Robert-Koch-Institut, teilte am Montagabend mit, dass Großbritannien, Portugal, Russland, Indien und Nepal ab Mittwoch aus der höchsten Risikokategorie des Landes der „viralen Variantenzonen“ gestrichen werden. Sie fallen in die zweithöchste Kategorie der „Gebiete mit hoher Inzidenz“.

Großbritannien gehörte seit dem 23. Mai in die erste Coronavirus-Risikokategorie und wurde am vergangenen Dienstag von Russland und Portugal, einem der Partner Deutschlands in der Europäischen Union, unterstützt.

Fluggesellschaften und andere beschränken sich weitgehend auf den Transport von deutschen Staatsbürgern und Bewohnern von “Virusvariantenzonen”, und diejenigen, die ankommen, müssen 14 Tage in häuslicher Quarantäne verbringen.

Personen, die aus „Gebieten mit hoher Inzidenz“ anreisen, können die Quarantäne jedoch vermeiden, wenn sie nachweisen können, dass sie vollständig geimpft sind oder sich von COVID-19 erholt haben. Andere können eine obligatorische 10-tägige Quarantäne verkürzen, indem sie nach fünf Tagen negativ testen. Der Transport ist nicht mehr eingeschränkt.

Beamte sagten, die Listen würden überarbeitet, wenn der Anteil der Infektionen durch die Delta-Variante in Deutschland steigt. Obwohl die Gesamtzahl der Fälle sehr gering ist, wird inzwischen angenommen, dass mehr als die Hälfte der neuen Fälle durch das Delta verursacht werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Freitag bei einem Besuch in Großbritannien, dass die Reisebeschränkungen aus Großbritannien bald gelockert würden.

Elf Länder bleiben vorerst auf Deutschlands Liste der „Virusvariantenzonen“: Botswana, Brasilien, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia, Simbabwe, Südafrika und Uruguay.

READ  Walzen drehen und zum Plündern bereit machen

___

Verfolgen Sie alle Geschichten von AP über die Coronavirus-Pandemie unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.