Deutscher Sender suspendiert vier Arbeiter in Antisemitismus-Ermittlungen

Deutscher Sender suspendiert vier Arbeiter in Antisemitismus-Ermittlungen

BERLIN – Der öffentlich-rechtliche Sender Deutsche Welle hat am Freitag mitgeteilt, dass er vier Angestellte und einen freiberuflichen Schriftsteller während einer Untersuchung zu Vorwürfen suspendiert, in denen sie antiisraelische und antisemitische Ansichten geäußert haben.

Die Münchner Süddeutsche Zeitung zitierte diese Woche Social-Media-Kommentare, die angeblich von Mitgliedern des arabischen Dienstes der DW abgegeben wurden, von denen einige den Holocaust herunterspielen oder antijüdische Stereotype aufrechterhalten.

Die DW sagte in einer Erklärung, er habe eine unabhängige externe Untersuchung der Vorwürfe gefordert. Die Ermittlungen werden von der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem Psychologen Ahmad Mansour geleitet.

Der von der Bundesregierung finanzierte Sender sagte, von allen Mitarbeitern werde erwartet, dass sie die Werte und Prinzipien der DW einhalten, zu denen ein klares Bekenntnis zum Existenzrecht Israels und die Ablehnung von Antisemitismus gehören. Die Richtlinie gilt für die privaten Social-Media-Konten der Mitarbeiter.

Die DW sagte, die betroffenen Mitarbeiter würden für die Dauer der Ermittlungen suspendiert und er werde nach Abschluss der Überprüfung „sofort die notwendigen Konsequenzen ziehen“.

Sind Sie im Ernst. Wir wissen dies zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Jetzt haben wir also eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch teuer ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Siehe auch  Feuerwehrleute retten Schäferhund, der im Baum steckt, nachdem er Katze gejagt hat

Für nur 6 US-Dollar pro Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig von The Times of Israel profitieren OHNE WERBUNG, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die Mitgliedern der Times of Israel-Community vorbehalten sind.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.