Deutscher Pokal: Hoffenheim ausgeschieden, Dortmund kratzt |  Sport |  Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten  DW

Deutscher Pokal: Hoffenheim ausgeschieden, Dortmund kratzt | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Hoffenheim erlitt am Dienstagabend eine Schockniederlage im deutschen Pokal und verlor im Elfmeterschießen gegen 2. Greuther Fürth, Bundesliga-Team.

Der frühe Treffer von Andrej Kramaric schien Gastgeber Hoffenheim auf den Weg zum Sieg zu bringen, doch Fürth trat dank der Tore von Sebastian Ernst und Marco Meyerhofer an die Spitze.

Obwohl Hoffenheim Kevin Akpoguma zum 2: 2 ausgleichen konnte, hätte Fürth in der letzten Minute der regulären Spielzeit gewinnen können, als Ryan Sessegnon von Hoffenheim Branimir Hrgota in den Strafraum warf – aber Paul Seguin verpasste den Schuss. Fuß.

Nach einer torlosen Verlängerung folgten Elfmeter. Kevin Vogt, Melayro Bogarde und Kasim Adams aus Hoffenheim verpassten ihre Tritte, um Fürth die Tür zu einem berühmten Sieg zu öffnen.

Dortmund macht genug

Borussia Dortmund stolperte nach einer funktionierenden, wenn auch nicht fantastischen Leistung gegen den Gegner Eintracht Braunschweig aus der zweiten Reihe in die nächste Runde.

Mats Hummels brachte Dortmund nach 12 Minuten mit seinem vierten Saisontor in Führung und konnte sich erst in der Nachspielzeit entspannen, als Jadon Sancho traf und sich den Sieg in Edins drittem Spiel sicherte. Terzic als Dortmunder Interimstrainer.

Schalkes Sieg war erst der zweite der Saison, beide kamen zum deutschen Pokal

Schalke bekommt einen seltenen Sieg, die Favoriten über

Schalke hat die Bundesliga vielleicht in 29 Spielen nicht gewonnen, aber sie fanden die Erfolgsformel im Pokal und gewannen 3: 1 gegen Ulm.

Suat Serdar eröffnete die Wertung für Schalke, dessen einziger weiterer Saisonsieg auch im Pokal gegen Schweinfurt war. Benito Raman fügte zwei weitere für Schalke hinzu, bevor Johannes Reichert vor Ort für Ulm tröstete.

READ  Bayern München: Thiago vor einem Transfer nach Liverpool? LFC-Legende träumt von günstigen Tarifen

“Wir haben die nächste Runde erreicht und das ist das Wichtigste”, sagte Schalke-Interimstrainer Huub Stevens. “Es ist wichtig, dass wir endlich einen weiteren Sieg erringen.”

An anderer Stelle gab es Siege für RB Leipzig, der in Augsburg dank Toren von Willi Orban, Yussuf Poulsen und Angelino mit 3: 0 gewann, und Köln, der dank Anthony Modestes Treffer kurz vor der Pause mit 1: 0 gegen Osnabrück gewann.

Borussia Mönchengladbach Elversberg, ein zehnjähriger Spieler, gewann 5: 0 auf der Straße nach Toren von Hannes Wolf, Laszio Benes, Lars Stindl, Patrick Herrmann und einem Elfmeter von Julio Villalba.

Darmstadt Auch mit einem 3: 0-Sieg bei Dynamo Dresden ging es in die nächste Runde Paderborn Erhielt einen überraschenden 3: 2-Sieg gegen Union Berlin, einen der besten Spieler der Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.