Deutscher Arbeitsmarktindikator erreicht Rekordhoch

Deutscher Arbeitsmarktindikator erreicht Rekordhoch

(MENAFNDas Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) teilte am Montag, 28. Juni, mit, dass der deutsche Arbeitsmarktindikator in diesem Monat gegenüber Mai um 2,7 Punkte gestiegen sei und mit 107,4 Punkten ein Rekordhoch erreicht habe.

„Die Infektionszahlen in Deutschland sind niedrig und die Weltwirtschaft erholt sich“, sagte Enzo Weber, Leiter des Forschungsbereichs „Prognose und makroökonomische Analyse“ des IAB “.

Laut IAB stieg die Komponente der Arbeitslosenprognose des Arbeitsmarktindikators um 2,1 Punkte und lag sogar höher als in der Erholungsphase nach der Finanzkatastrophe 2008/2009.

Die großen Anhäufungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt aufgrund der Coronavirus-Pandemie könnten nun reduziert werden, sagte Weber und warnte gleichzeitig vor den Risiken eines „möglichen Wiederauflebens der Infektion, da sich neue Virusmutationen und die damit verbundenen Eindämmungsmaßnahmen ausbreiten“.

Haftungsausschluss: MENAFN stellt die Informationen “wie besehen” ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Richtigkeit, Inhalt, Bilder, Videos, Lizenzen, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme in Bezug auf diesen Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Lieferanten.

READ  Lufthansa wird Flüge zwischen Indien und Deutschland über Bahrain anstelle von Dubai durchführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.