Deutsche Universitäten verlangen Impf- und Testzertifikate für den Besuch von Präsenzkursen

Deutsche Universitäten verlangen Impf- und Testzertifikate für den Besuch von Präsenzkursen

Die Impfpflicht ist in mehreren Einrichtungen in der Europäischen Union, einschließlich Universitäten, zum Standard geworden; Während die Einführung der Impfung durchgeführt wird, werden in den kommenden Monaten weitere persönliche Kurse angekündigt.

Das gleiche gilt für deutsche Universitäten, da Institutionen das 3G-Modell, also geimpft, genesen oder getestet (Geimpft, Genesen, getestet) weit verbreitet anwenden, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Laut Erudera News haben die meisten Hochschulen in Hessen angekündigt, das 3G-Modell übernehmen zu wollen um es den Schülern zu ermöglichen, ihren Unterricht und andere Aktivitäten persönlich wieder aufzunehmen. Studierende dieser Region, die nicht geimpft sind, sollten einen Test im Testzentrum ablegen, da die Selbsttests nicht gültig sind. Daten zeigen, dass mehr als 260.000 Studierende in Hessen aufgrund der COVID-19-Pandemie seit fast zwei Jahren keinen Zugang zum Campus haben.

Weitere deutsche Hochschulen, die das 3G-Modell anwenden, sind die Universitäten Frankfurt, Kassel, Gießen, Marburg, die Rhein-Main-Hochschule Wiesbaden und Rüsselsheim.

Wie SchengenVisaInfo.com zuvor berichtete, verlangte auch die Central European University mit Standorten in Wien, Österreich, und Budapest, Ungarn, von ihren Studierenden den Nachweis einer COVID-Impfung. Nur von der European Medicines Agency (EMA) und Covishield zugelassene Impfstoffe werden als gültig anerkannt. Nicht geimpfte müssen innerhalb von 48 Stunden negative Ergebnisse eines PCR-Tests vorlegen.

Andererseits an Universitäten überall Frankreich, ist der als Gesundheitspass bezeichnete Impfausweis an Hochschulen nicht erforderlich. Bei Veranstaltungen wie Kultur- und Sportveranstaltungen muss der Gesundheitspass jedoch das ganze Jahr über vorgelegt werden. Universitäten wie Sciences Po, Universität Aix-Marseille, Universität Lothringen und Universität Rennes verlangen für die Teilnahme an den Kursen eine Impfung.

Derzeit sind Universitäten in EU-Mitgliedsländern, die für die Teilnahme an persönlichen Aktivitäten eine Impfung, Genesung oder einen Nachweis von Tests verlangen, Universitäten in Österreich, wie zum Beispiel:

  • Universität Salzburg
  • Universität Graz
  • Wirtschaftsuniversität Wien
  • TU Graz
  • Universität für Bodenkultur Wien
Siehe auch  „Wir sind als Gruppe gewachsen. Kanadische Junioren folgen einer Explosion von 16 Toren mit einem knappen Sieg gegen die Slowakei

In Italien, haben die Universitäten Padua, Bergamo, Palermo und Kalabrien angekündigt, zusätzlich zu den Tschechien, wobei die Technische Universität Prag, die Hochschule für Psychosoziale Studien in Prag, die Anglo-Amerikanische Universität, die Universität für Biowissenschaften und die Technische Universität Ostrava angeben, dass sie einen Impfausweis oder ein Testergebnis benötigen, damit die Schüler am Unterricht teilnehmen können.

Erudera News hat einen Auditor entwickelt mit der Sie angeben können, welche Universitäten eine Test- oder Impfpflicht vorschreiben.

Um den Impfstoffbedarfs-Checker der Universität Erudera zu verwenden, müssen Sie zuerst das Zielland auswählen. Das Tool zeigt dann die vollständige Liste der Universitäten in diesem Land an, die Studenten auf dem Campus auffordern, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen oder negativ zu testen. als gültiger Impfnachweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.