Deutsche Tech-Startups erhalten 12 Milliarden US-Dollar an staatlicher Förderung

Deutsche Tech-Startups erhalten 12 Milliarden US-Dollar an staatlicher Förderung

Deutschland stellt 10 Milliarden Euro (12 Milliarden US-Dollar) bereit, um Technologie-Startups in ihrer Wachstumsphase zu unterstützen und damit einen Schlüsselsektor für die Schaffung von Arbeitsplätzen in Europas größter Volkswirtschaft zu stärken.

Das Geld soll über einen Investmentfonds verteilt werden, der die Schwierigkeiten von Startups bei der Beschaffung von Risikokapital angehen soll, sagten Finanzminister Olaf Scholz und Finanzminister am Dienstag gegenüber Reportern.

„Startups sind Motoren des Strukturwandels“, sagte Altmaier. „Sie schaffen Arbeitsplätze und bilden die Grundlage für künftigen Wohlstand und Wachstum in Deutschland und Europa. “

Deutsche Start-ups, darunter ein Fintech-Unternehmen N26, Hersteller von Flugtaxis Lilium und die Reiseplattform Omio haben im vergangenen Jahr rund 4,5 Milliarden US-Dollar gesammelt, wobei die größten Runden laut a . immer noch von ausländischen Investoren angeführt werden Studie vom EY-Vorstand.

Während sich der Zugang zu privatem Kapital in den letzten Jahren verbessert habe, seien Gründerinnen nach wie vor eine Minderheit im deutschen Startup-Ökosystem – eine Unterrepräsentanz, die schnell angegangen werden müsse, sagte Scholz, der nach dem Wahl.

READ  Deutsche Vereine unter Quarantäne gestellt, um die von der Pandemie betroffene Saison zu beenden National

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.