Deutsche Schulden: Europas 1.000.000.000-Euro-Schuldenvulkan droht auszubrechen und die deutsche Wirtschaft zu beeinträchtigen, warnt Analyst

Deutsche Schulden: Europas 1.000.000.000-Euro-Schuldenvulkan droht auszubrechen und die deutsche Wirtschaft zu beeinträchtigen, warnt Analyst

Der Druck auf den Euro wächst, dessen Schwäche ernsthafte und wachsende Ungleichgewichte unter seinen 19 Mitgliedern verursacht, darunter Deutschland, Frankreich, Italien und Griechenland, sagte Batstone-Carr.

Unter dem Euro unterstützt das finanziell stabile Deutschland die Schulden weniger wohlhabender Südstaaten.

Die anfälligsten Volkswirtschaften Italiens, Spaniens, Griechenlands und anderer Länder können nun vom deutschen Schuldenrating profitieren, das praktisch eine Subvention darstellt, stellte der Analyst fest.

Laut den neuesten Daten der EZB, also der Europäischen Zentralbank, nehmen diese Subventionen zu und grenzüberschreitende TARGET 2-Überweisungen aus der Eurozone erfahren enorme Ungleichgewichte, die von Tag zu Tag größer werden. Während Italien ein Defizit von 670 Milliarden Euro und Spanien ein Defizit von 484 Milliarden Euro hat, ist Deutschland mit sagenhaften 1,23 Billionen Euro der mit Abstand größte Gläubiger.

Die Regierung wendet sich „gegen Krankenschwestern“? Der Streik am Donnerstag geht weiter

Die Regierung wendet sich „gegen Krankenschwestern“? Der Streik am Donnerstag geht weiter

Pflegekräfte streiken

Die Gewerkschaft der Krankenschwestern, die den Streik ausgerufen hatte, sagte, die Regierung sei „kriegerisch“ und werde keine Löhne aushandeln, weshalb die Streiks am Donnerstag stattfinden würden.

Die Verhandlungen

Zuvor sagte Nr. 10, Gesundheitsminister Steve Barclay sei nicht bereit, ein neues Gehaltsangebot für Krankenschwestern auszuhandeln. Es wurde jedoch angenommen, dass andere Aspekte der Arbeit von Pflegekräften diskutiert werden könnten.

Siehe auch  Lockdowns lähmen die chinesische Wirtschaft | Geschäft | Wirtschafts- und Finanznachrichten aus deutscher Sicht | DW

Die Bundesbank würde Milliarden von Euro an Schulden gegenüber anderen nationalen Zentralbanken und der EZB sowie weitere 400 Milliarden Dollar an Nettoverlusten aus aktuellen Ungleichgewichten verlieren, wenn das System zusammenbricht. Zudem werden sich die Probleme hoch verschuldeter Länder wie Italien und Griechenland mit dem Ende der langen Phase sehr niedriger Zinsen verschärfen.

Jessop sagte, hoch verschuldete Länder wie Italien und Griechenland würden durch steigende Zinsen zunehmend unter Druck geraten.

Dieser Umstand ist für ganz Europa gefährlich, weil er die Wirtschaft des gesamten Kontinents lahmlegen kann.

Häufig gestellte Fragen:

  1. Wie hoch ist Italiens Defizit?
    Italien hat ein Defizit von 670 Milliarden Euro.
  2. Wer ist Julien Jessop?
    Julian Jessop ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Volkswirtschaftslehre am Institut für Volkswirtschaftslehre.
  3. Welches Land ist Europas größter Gläubiger?
    Deutschland ist Europas größter Gläubiger.

Haftungsausschlusserklärung: Dieser Inhalt wird von einer externen Agentur geschrieben. Die hier geäußerten Ansichten sind die der jeweiligen Autoren/Entitäten und repräsentieren nicht die Ansichten von Economic Times (ET). ET garantiert, bürgt oder befürwortet keinerlei Inhalte und ist in keiner Weise dafür verantwortlich. Bitte unternehmen Sie alle notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Informationen und Inhalte korrekt, aktualisiert und verifiziert sind. ET lehnt hiermit alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen in Bezug auf den Bericht und seinen Inhalt ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert