Deutsche Leichtathletikbeamte fordern ein gemeinsames Angebot von Berlin und Tel Aviv für die Olympischen Spiele 2036, ein Jahrhundert nachdem das NS-Regime sie begrüßt hatte

Hila Futorian des israelischen Frauen-Wasserballteams in Aktion während eines olympischen Qualifikationsspiels gegen Italien am 22. Januar 2021. Foto: Reuters / IPA / Sipa USA.

Zwei der führenden deutschen Leichtathletikbeamten fordern ein gemeinsames Angebot von Berlin und Tel Aviv für die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2036, um ein Jahrhundert nach den berüchtigten Olympischen Spielen der Nazis in der Hauptstadt Deutschland ein “starkes Signal für Frieden und Versöhnung” zu senden.

In einem Meinungsbeitrag, der für die Berliner Morgenpost Am Samstag argumentierten Richard Meng, Präsident des Deutschen Olympischen Verbandes in Berlin, und Frank Kowalski, CEO der Leichtathletik-Europameisterschaft 2018 in Berlin, dass 2036 die nächste Gelegenheit für die Olympischen Spiele auf deutschem Boden sei.

“Angesichts der Nazi-Spiele von 1936 ist es in der Tat ein schwieriges Datum für Deutschland und Berlin”, schrieben sie.

Sie fuhren jedoch fort: “Ist das Datum allein ein Grund für den Abbruch?” Sie können es auch umgekehrt betrachten. 2036 könnte zeigen, was sich geändert hat und noch ändern muss. “”

Verwandte Berichterstattung

5. April 2021 14:03 Uhr

Ein gemeinsames israelisch-deutsches Angebot würde den Weg ebnen, “für ein ganz neues starkes Signal des Friedens und der Versöhnung im Jahr 2036”, sagten Meng und Kowalski. “Ein Signal, das die historische Belastung nicht beseitigt, sondern die daraus resultierende Verantwortung übernimmt.”

Sie bezeichneten Berlin und Tel Aviv als “zwei liberale und dynamische Städte” und präsentierten eine Vision von “Segel- und Surfwettbewerben am östlichen Mittelmeer, aber auch mit anderen Sportarten wie Beachvolleyball in der geschäftigen Metropole Israel”.

In einer Stellungnahme Montag an die deutsche Nachrichtenagentur dpaDas israelische Olympische Komitee erörterte nicht die Idee eines gemeinsamen Angebots mit Deutschland, sondern drückte seine volle Unterstützung für die Organisation der Olympischen Spiele 2036 in diesem Land aus.

READ  Deutschland reagiert auf Wahlverschiebung: Keine Auslieferungen an Hongkong

“Die Durchführung der Olympischen Spiele in Berlin, 100 Jahre nach den Hitler-Olympischen Spielen 1936, wird uns an all die dunklen Zeiten erinnern, die wir erlebt haben, und der Welt eine starke Botschaft über die Werte senden, für die wir eintreten müssen”, sagte er das israelische Olympische Komitee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.