German football fans get green light to return to stadiums next season

Deutsche Fußballfans bekommen grünes Licht für die Rückkehr in die Stadien nächste Saison

Die meisten Spiele in Deutschlands höchster Fußballliga wurden in der vergangenen Saison hinter verschlossenen Türen ausgetragen – angeblich supposed Geisterspiele oder Geisterspiele – wegen des Covid-19-Virus.

Mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison am 13. August und stark gesunkenen Infektionsraten könnten die Sportstadien zu 50 % ausgelastet sein, die Gesamtzahl pro Spiel oder Veranstaltung auf 25.000 begrenzt.

Einzige Ausnahme ist der Titelverteidiger Bayern München, wo bis zu 20.000 Fans die Heimspiele in der Allianz Arena mit einer Kapazität von 75.000 besuchen dürfen, da Offizielle aus Bayern nur 35% der Kapazität zulassen.

Die neuen Regeln gelten bis zum 11. September und angesichts der Bedenken in Deutschland über die Delta-Variante des Coronavirus dürfen die Inzidenzraten in den letzten sieben Tagen 35 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen nicht überschreiten.

LESEN SIE AUCH: Bundesländer fordern einheitliche Covid-Regeln bei Großveranstaltungen

Sollte dies geschehen und “die Infektion nicht eindeutig eingedämmt werden können”, dürfen maximal 5.000 Zuschauer Sportveranstaltungen besuchen, warnten deutsche Funktionäre.

Nur Fans, die eine Impfung nachweisen oder einen negativen Test vorlegen, dürfen die Stadien betreten und die Hygieneregeln sind einzuhalten.

Durch regulatorische Lockerungen konnten in den letzten drei Wochen rund 14.000 Zuschauer in der Allianz Arena in München die Spiele der EM 2020 besuchen, die Fans wurden jedoch weitgehend von den Spielen ferngehalten.

LESEN SIE AUCH:

READ  FIFA 21 (Anmerkungen): BVB-Fans sind fassungslos und vermuten Skandal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.