Tesla head Elon Musk arrives to have a look at the construction site of the new Tesla Gigafactory near Berlin on Sept. 03, 2020, near Gruenheide, Germany. A small group of ultra-wealthy individuals could help solve world hunger with just a fraction of their net worth, says the director of the United Nations' World Food Program.

Der Welthunger könnte mit 2% des Reichtums von Elon Musk gelöst werden, sagt der Direktor für Nahrungsmittelknappheit der Vereinten Nationen

Tesla-Chef Elon Musk kommt, um sich am 3. September 2020 in der Nähe von Grünheide die Baustelle der neuen Tesla Gigafactory bei Berlin anzuschauen. Eine kleine Gruppe ultrareicher Menschen könnte mit nur einem Bruchteil ihres Nettovermögens dazu beitragen, den Welthunger zu lösen, sagte der Direktor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen. (Maja Hitij, Getty Images)

Geschätzte Lesezeit: 2-3 Minuten

ATLANTA – Eine kleine Gruppe ultrareicher Menschen könnte mit nur einem Bruchteil ihres Nettovermögens helfen, den Hunger in der Welt zu lösen, sagt der Direktor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen.

Milliardäre müssen „jetzt auf Ad-hoc-Basis aufsteigen“, sagte David Beasley am Dienstag in einem Interview mit CNNs Connect the World – unter Berufung auf die beiden reichsten Männer der Welt, Jeff Bezos und Elon Musk.

„Sechs Milliarden Dollar, um 42 Millionen Menschen zu helfen, die buchstäblich sterben werden, wenn wir sie nicht erreichen. Es ist nicht kompliziert“, fügte er hinzu.

Tesla-Chef Musk hat laut Bloomberg ein Nettovermögen von fast 289 Milliarden US-Dollar, was bedeutet, dass Beasley um eine Spende von nur 2% seines Vermögens bittet. Das Nettovermögen der US-Milliardäre hat sich seit Beginn der Pandemie fast verdoppelt und ist im Oktober auf 5,04 Billionen US-Dollar gestiegen, sagen progressive Gruppen Institute for Policy Studies und Americans for Tax Fairness.

Ein „perfekter Sturm“ aus mehreren Krisen wie dem Klimawandel und der COVID-19-Pandemie bedeutet, dass viele Länder „an die Tür der Hungersnot klopfen“, sagte Beasley.

Die Hälfte der afghanischen Bevölkerung – 22,8 Millionen Menschen – ist laut einem am Montag veröffentlichten WFP-Bericht mit einer schweren Nahrungsmittelkrise konfrontiert. Endemische Arbeitslosigkeit und Geldknappheit bedeuten, dass das Land am Rande einer humanitären Krise steht und 3,2 Millionen Kinder unter fünf Jahren gefährdet sind, so der Bericht abschließend.

Eine Reihe neuer Berichte der Biden-Administration ichgab letzte Woche eine ernste Warnung: Die Auswirkungen des Klimawandels werden weitreichend sein und alle Regierungen vor Probleme stellen.

Unter den Berichten beschreibt die Regierung detailliert, wie der Klimawandel die Migration vorantreibt, das erste Mal, dass die US-Regierung den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Migration offiziell anerkannt hat. Das WFP hat in der Vergangenheit vor diesem Anstieg der Bewegung insbesondere in der Region „Trockenkorridor“ in Mittelamerika gewarnt.

„Nehmen Sie zum Beispiel die Vereinigten Staaten und die zentralamerikanische Region, den Trockenkorridor, Guatemala, Honduras, El Salvador und Nicaragua, nur in dieser Region“, sagte Beasley am Dienstag. „Wir ernähren dort viele Menschen und das Klima ändert sich nur mit Hurrikans und Sturzfluten, es ist einfach verheerend.“

In Äthiopien schätzt das WFP, dass in der Region Tigray, wo Premierminister Abiy Ahmed seit letztem Jahr eine Großoffensive gegen die Volksfront zur Befreiung von Tigray führte, 5,2 Millionen Menschen dringend Nahrungsmittelhilfe benötigen. Tausende Zivilisten wurden seitdem getötet und mehr als 2 Millionen vertrieben.

Hilfsorganisationen wie WFP haben Mühe, die Bedürftigen in der Region zu versorgen, was die Krise verschärft.

„Ich weiß nicht, woher sie das Essen bekommen“, sagte Beasley in dem hochkarätigen Interview. „Wir haben keinen Treibstoff mehr. Wir haben kein Geld, um unsere Angestellten zu bezahlen, und wir haben kein Geld und wir können unsere Lastwagen nicht einfahren.“

Ähnliche Beiträge

Weitere Geschichten, die Sie interessieren könnten

Siehe auch  Botswana entdeckt drittgrößten Diamanten der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.