Der schwierige Einsatz des Covid-19-Impfstoffs in Europa steht vor der Tür

Der schwierige Einsatz des Covid-19-Impfstoffs in Europa steht vor der Tür

Ein Frühlingsanstieg in Covid-19-Fällen beginnt in Europa nachzulassen, da die Einführung von Impfstoffen auf dem Kontinent endlich zunimmt und Hoffnungen auf sie weckt eine große Wiedereröffnung der Wirtschaft der Region vor dem Sommer.

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich oder Israel, die das Coronavirus Anfang dieses Jahres etwas unter Kontrolle gebracht haben, was zum Teil auf einen frühen und raschen Einsatz von Impfstoffen zurückzuführen ist, hat das europäische Festland mit dem Ende des Winters als die dortigen Regierungen einen Anstieg der Infektionen erlebt Es fiel mir schwer, Leute erschießen zu lassen.

Dies ändert sich rasch, da die Zunahme der Impfstofflieferungen in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und die Beseitigung bürokratischer und logistischer Hürden, die die Bemühungen von Anfang an beseitigt haben, zunehmen schnell den Zugang zu Impfstoffen erweitern.

In der Zwischenzeit verringern Schließungen, Ausgangssperren und andere Beschränkungen, die im März und April eingeführt wurden, die Zahl der Fälle, was auf die Aussicht auf eine Normalisierung der Unternehmen vor der für den Sommer wichtigen Touristensaison hindeutet die Wirtschaft der Region.

Bis zum 2. Mai haben die EU-Mitgliedstaaten nach Angaben der Universität Oxford 33,6 Impfdosen pro 100 Personen verabreicht – weniger als die Hälfte des Niveaus in Großbritannien und den USA, aber ein großer Sprung von vor einem Monat und viel mehr als in den meisten Schwellen- und Entwicklungsländern.

READ  US-Wahlen: Das FBI untersucht die Einmischung Russlands in den Laptop-Skandal - Außenpolitik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.