Der Rodecaster Pro II ist ein schlankerer, anpassbarer Audiomixer

Der Rodecaster Pro II ist ein schlankerer, anpassbarer Audiomixer

Rode stellt eine neue Version seines tragbaren Audiomischpults vor, der Rodecaster Promit aktualisierter Hardware, neuen Vorverstärkern, einer Menge neuer Softwarefunktionen und einem subtil schlankeren Design. Der Rodecaster Pro II soll die Schlüsselelemente einer Tonregie für Live-Streams, Podcasts und andere Audioproduktionen in eine Desktop-Konsole für Amateure und Profis packen.

Auf den ersten Blick sieht der Rodecaster Pro II wie eine etwas kompaktere Version seines Vorgängers aus, mit sechs physischen Fadern statt acht, wodurch er von 14 Zoll Breite auf 12 Zoll Breite reduziert wird. Aber die Konsole enthält viel größere Updates. Die Konsole wird jetzt über USB-C mit Strom versorgt und kann für den dualen Betrieb gleichzeitig mit zwei Computern oder Mobilgeräten verbunden werden. Es gibt auch einen größeren, besser aussehenden Touchscreen, und das System verfügt über viel mehr Optionen zum Anpassen der Verarbeitung und Automatisierung in der integrierten Software.

Das größte Update scheinen die Soundpads (jetzt SMART-Pads genannt) zu sein. Pads wurden früher zum Abspielen von Audioclips auf Abruf verwendet, sind jetzt aber vollständig anpassbar – mit der Möglichkeit, Effekte auszulösen, Fades, MIDI-Steuerungen, Videoumschaltungen und mehr zu automatisieren, wie das Elgato Stream Deck.

Die Vorverstärker der neuen Konsole haben ein geringeres Grundrauschen und eine höhere Verstärkung als das Vorgängermodell, so dass Rode sagt, dass Produkte wie der Cloudlifter zur Verbesserung des Signal-Rausch-Verhältnisses professioneller Mikrofone wie dem Shure SM7b zuvor überflüssig werden in den Mixer gehen.

Eine häufige Beschwerde über den ursprünglichen Rodecaster Pro waren die begrenzten internen Audioverarbeitungsmöglichkeiten, da einige Effekte wie Kompressor- und EQ-Presets nur eine Ein-/Aus-Funktion hatten. Rode erweitert diese Funktionen mit detaillierteren Parametern zum Anpassen sowie zusätzlichen Effekten wie Hall, Echo und Tonhöhenverschiebung.

Siehe auch  Die neuen Datei-Explorer-Registerkarten von Windows 11 stehen kurz vor der Veröffentlichung

Insgesamt mögen diese wie geringfügige Updates erscheinen und sind möglicherweise kein notwendiges Upgrade für alle aktuellen Rodecaster Pro-Benutzer – aber da sich Live-Video- und Audioplattformen zu höheren Produktionen entwickelt haben, muss auch die Ausrüstung Schritt halten. Das Auslösen von Übergängen, Überblendungen und sogar Beleuchtungseinstellungen von der Konsole aus kommt einem kompletten Kontrollraum an Ihrem Schreibtisch nahe.

Rode sagt, dass es die Firmware des Pro II für zusätzliche Funktionen, zusätzliche Funktionen und Softwarekompatibilität (die jetzt über Wi-Fi und Ethernet auf der Konsole aktualisiert werden können) „innerhalb von Wochen/Monaten nach dem Start“ weiter aktualisieren wird, ähnlich wie bei den zusätzlichen Firmware-Versionen auf dem ursprünglichen Rodecaster Pro. Auf die Frage, ob Rode seinen ursprünglichen Rodecaster Pro mit zukünftigen Firmware-Versionen aktualisieren würde, antwortete Rode „zu diesem Zeitpunkt nicht“, also sieht es so aus, als würden viele dieser Softwarefunktionen nur auf dem Pro II verfügbar sein.

Der Rodecaster Pro II kann ab sofort für 699 US-Dollar (100 US-Dollar mehr als der Rodecaster Pro I) vorbestellt werden und wird voraussichtlich Mitte Juni 2022 ausgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert