Christina Williams von Perry Township und Zeus, ein deutscher Schäferhund, entspannen sich auf dem Hundebett.  Williams adoptierte den Hund Monate nachdem er von seinem Besitzer in der Grafschaft Stark erschossen und misshandelt worden war.

Der missbrauchte Hund findet nach einem Strafverfahren ein neues Zuhause in Stark County

Als Christina Mitchell ihren Deutschen Schäferhund Zeus nannte, steckten die Ohren des Hundes zurück und er sah sie an, ohne zu blinzeln.

Der Hund neigte seinen Kopf leicht von einer Seite zur anderen und hörte gespannt zu, als Mitchell Zeus liebevoll als sein “Baby” bezeichnete und fragte, ob er mit “Mama” mitfahren wolle.

Dann verschwand Mitchell plötzlich um die Ecke einer Garage. Zeus machte sich auf die Suche und legte in Sekunden die Reichweite von etwa 15 Metern zurück.

Er wollte seinem Besitzer nahe sein. Und er wollte auch sicherstellen, dass sie in Sicherheit war. Es war eine gewöhnliche Hinterhofszene zwischen Besitzern und Hunden auf der ganzen Welt, aber für Zeus bedeutete es so viel mehr.

Es ist Teil seines Happy End.

Nachdem Christina Williams von Perry Township mehrere Jahre lang keinen Hund besessen hatte, adoptierte sie Zeus, nachdem sie erfahren hatte, dass er von seinem früheren Besitzer erschossen und verlassen worden war.

Der 3-jährige 85-Pfund-Hund hat sich vollständig erholt, nachdem er im Januar wiederholt von seinem früheren Besitzer erschossen wurde. Zeus verbrachte ungefähr 10 Monate bei der Abteilung für Hundesitter des Sheriffs im Stark County, während der Fall des Tiermissbrauchs vor Gericht geklärt wurde.

Nach der Berichterstattung in den Medien und auf Facebook-Posts erhielt das Büro des Sheriffs viele Anfragen von der Öffentlichkeit – Hundeliebhaber boten ihre Unterstützung und Ermutigung an und spendeten Geld für Zeus ‘Pflege. Andere waren daran interessiert, den Hund zu adoptieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.