Der Memorial Day lockt die Amerikaner im Freien und weckt Angst vor Viren

Der Memorial Day lockt die Amerikaner im Freien und weckt Angst vor Viren

Millionen von Amerikanern bereiten sich darauf vor, aus Coronavirus-Sperren herauszukommen und sich ins Freie zu wagen, um das Wochenende am Memorial Day an Stränden, beim Kochen und bei Familienausflügen zu feiern.

Medizinische Experten warnen davor, dass das Virus zu Beginn des Sommers keinen Urlaub nehmen wird. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfiehlt, dass die Leute zu Hause bleibenVermeiden Sie Menschenmassen und verbinden Sie sich mit Familie und Freunden per Telefon oder Video-Chat.

Dr. Deborah Birx, Koordinatorin der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, sagte am Freitag, dass die Menschen dies können die Natur genießen wenn sie mindestens 6 Fuß voneinander entfernt bleiben. Birx schlug vor, Tennis mit markierten Bällen zu spielen, einen für jeden Spieler, oder die Flaggen auf dem Golfplatz nicht zu berühren.

„Das ist Ihr Raum, und das ist der Raum, den Sie benötigen, um zu schützen und sicherzustellen, dass Sie für andere sozial distanziert sind“, sagte Birx bei einem Briefing im Weißen Haus. Sie schlug auch Einwegutensilien für Picknicks und Potlucks vor.

Laut Birx nimmt COVID-19 landesweit ab, aber viele gesund aussehende Menschen sind unwissentlich infiziert, was soziale Distanzierung, Gesichtsbedeckungen und häufiges Händewaschen erforderlich macht.

Der Feiertag, an dem gefallene Servicemitglieder geehrt werden, findet inmitten der trostlosesten Wirtschaft seit Jahrzehnten statt. Dutzende Millionen wurden entlassen, seit das Virus im März schwer getroffen und das Herunterfahren erzwungen wurde. Die Arbeitslosigkeit hat ihren höchsten Stand seit der Weltwirtschaftskrise erreicht. Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, warnte am Donnerstag, dass die Aussichten auf eine Erholung unklar bleiben werden, bis die Gesundheitskrise gelöst ist.

Viele Gedenkfeiern zum Memorial Day wurden abgesagt oder verkleinert, darunter Konzerte und Feuerwerksshows. Parks, Strände, Campingplätze und Schwimmbäder bleiben in weiten Teilen des Landes geschlossen.

Aber viele beliebte Räume werden offen sein – mit Grenzen.

Die Kalifornier gingen mit Aufregung und Angst ins Wochenende, nachdem die Beschränkungen in vielen Bereichen nachgelassen hatten. Der bevölkerungsreichste Staat des Landes verzeichnete einen Rückgang der COVID-19-Krankenhausaufenthalte, nachdem er als erster eine landesweite Abschaltung angeordnet hatte.

David Spatafore, dem die Restaurantgruppe Blue Bridge Hospitality gehört, freute sich auf die Wiedereröffnung der Terrassenbestuhlung am Freitag in den Pizzerien und Speisesälen der Gruppe in ihrem High-End-Steakhouse in Coronado gegenüber der Bucht von San Diego.

„Ich denke, die Leute werden so glücklich sein, wieder rausgehen zu können und nicht aus einem Plastikbehälter oder einer Pappschachtel zu essen“, sagte er. „Ich weiß, ich bin.“

In Virginia Beach, Virginia, wurde die berühmte 40-Block-Promenade und die sandige Küste wieder geöffnet, jedoch mit Abstandsrichtlinien und Gruppen, die auf 10 begrenzt sind. Gruppensportarten wie Volleyball sowie Zelte und Alkohol sind verboten.

Bürgermeister Bobby Dyer sagte, etwa 150 „Strandbotschafter“ in roten Hemden würden „diplomatisch“ die Menschen auffordern, Regeln zu befolgen.

Ohne klare Anweisungen des Bundes mussten die Staats- und Kommunalbeamten herausfinden, wie sie den Feiertag sicher feiern können. In weiten Teilen des Landes bestehen nach wie vor soziale Distanzierungen und Verbote von Massenversammlungen.

Die Sicherheit des Urlaubs ist weltweit eine Herausforderung. Am selben Wochenende wie der Memorial Day wird die muslimische Welt das bahnbrechende Festival Eid al-Fitr feiern. Am Montag erhalten Einwohner des Vereinigten Königreichs einen Feiertag.

Dr. William Schaffner, Experte für Infektionskrankheiten an der Vanderbilt University, warnte davor, dass ein Urlaub dazu führen kann, dass einige Menschen ihre Wache fallen lassen.

„Sie vergessen, Masken zu tragen“, sagte Schaffner. „Sie sind nicht so scharf auf 6-Fuß-Distanzierung.“

Die Strände von Jersey Shore sind geöffnet, aber es gibt kein Feuerwerk, Riesenradfahrten, Achterbahnen, Go-Karts oder Arcade-Spiele. Die Casinos von Atlantic City bleiben geschlossen.

Einige Einheimische planen, diesen Sommer draußen zu sitzen.

„Das Unglückliche ist, dass alle Leute außerhalb der Stadt genauso lange eingesperrt waren wie die Einheimischen“, sagte Christine Barthelme von Point Pleasant, New Jersey. „Meine Familie wird meistens das tun, was wir an jedem Ferienwochenende hier tun: Entspannen Sie in unserem Garten, grillen Sie und zünden Sie die Feuerstelle an.“

Strände, Hotels und Restaurants bleiben in Südflorida weitgehend geschlossen. Das Urban Beach Week Festival, das jährlich Zehntausende für Hip-Hop- und Reggae-Shows nach Miami Beach zieht, wurde abgesagt.

„Wir haben gesehen, was Anfang März mit Menschenmengen in den Frühlingsferien passiert ist“, sagte Dan Gelber, Bürgermeister von Miami Beach, und erinnerte sich an die lauten Szenen von Jugendlichen, die auf engstem Raum feierten.

Aber an der Küste in Palm Beach County bereiteten sich Beamte auf Strandbesucher vor.

„Rettungsschwimmer und andere Parkmitarbeiter werden die Strände überwachen und die Parkbenutzer daran erinnern, soziale Distanzierung zu üben“, sagte Chris Korbelak, Manager für öffentliches Engagement in der Abteilung für County Parks.

Die Themenparks in Walt Disney World und Universal Orlando sind geschlossen, aber beide haben ihre Unterhaltungs- und Restaurantkomplexe wiedereröffnet, in denen die Gäste obligatorische Masken, Händedesinfektionsstationen und andere Maßnahmen erwarten können.

Für die stark betroffene Tourismus- und Gastgewerbebranche besteht bescheidene Hoffnung, dass der Memorial Day den Beginn einer Erholung markiert.

„Dieses Wochenende ist ein Frühindikator dafür, wie sich Verbraucher fühlen, wenn sie zurückkehren und an normalem Sozialverhalten teilnehmen“, sagte Jason Guggenheim von der Boston Consulting Group, die Verbraucher befragt hat.

Das Daten- und Beratungsunternehmen Tourism Economics plant, dass Reisende am Memorial Day-Wochenende 4,2 Milliarden US-Dollar ausgeben werden, verglichen mit 12,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Die Fluggesellschaften haben die Hoffnung auf eine schnelle Erholung inzwischen weitgehend abgeschrieben. Der Flugverkehr in den USA ist nach Angaben der Transportation Security Administration nach wie vor um etwa 90% niedriger als vor einem Jahr.

Seth Rott aus Oklahoma stieg diese Woche zum ersten Mal seit der Pandemie in ein Flugzeug, um einen Freund in Washington zum Memorial Day zu besuchen. Rott sagte, er habe angesichts der Antivirenmaßnahmen der Fluggesellschaften wenig Bedenken hinsichtlich sozialer Distanzierung oder Sicherheit.

„Ich denke, es wird wahrscheinlich der einfachste Flug sein, den ich jemals hatte, nur weil es an Verkehr mangelt“, sagte er.

Aber für die meisten, die das Haus verlassen, wird es mit dem Auto sein und für relativ kurze Ausflüge zu Orten wie dem Mt. Baker-Snoqualmie National Forest.

„Wir erwarten einen Engpass bei einigen der beliebten Trails“, sagte Sprecher Colton Whitworth, „insbesondere bei den tiefer gelegenen, die näher an Seattle liegen.“

In einem Strandrestaurant im Freien in San Diego kam am Freitag ein Kellner mit OP-Handschuhen und einer Gesichtsbedeckung mit einer Piña Colada in einer ananasförmigen Tasse vorbei. Ein anderer Angestellter stand mit Reinigungsmitteln in einer behandschuhten Hand bereit und war bereit, leere Tische zu reinigen.

Kunde George Cruz konnte sich nur vorstellen, wie viele Menschen am Wochenende kommen könnten, wenn er, seine Frau und seine 6-jährige Tochter zu Hause bleiben.

„Deshalb haben wir beschlossen, jetzt zu kommen“, sagte er. „Es wird definitiv einen Überschuss an Menschen am Strand geben.“

„Ich hoffe nur, dass alle klug sind, wie sie ausgehen“, fügte Cruz hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.