Der ehemalige Bayern-Spieler startet als Trainer

Der ehemalige Bayern-Spieler startet als Trainer

Pep Guardiola hatte eine gute Vorahnung. Bereits 2017 sagte er: Xabi Alonso wird “sicherlich” eine Trainerkarriere haben. Zu dieser Zeit war Guardiola noch Bayerns Mittelfeldchef.

Drei Jahre später gilt Alonso als eines der größten Talente im Coaching. Der ehemalige Quarterback führte die zweite Mannschaft von Real Sociedad in seinem zweiten Jahr an die Spitze der dritten spanischen Liga. Bis Samstag war das Team von San Sebastian noch ungeschlagen und Tabellenführer. Nach dem 1: 2 gegen SD Amorebieta liegen sie mit einem Aufholspiel auf der Rückhand auf dem dritten Platz.

Testen Sie DAZN kostenlos und erleben Sie die Highlights des internationalen Fußballs live und auf Anfrage | ANZEIGE

Alonso, 114-maliger spanischer Nationalspieler, wird voraussichtlich die Reserve des aktuellen Premier League-Führers anführen, nachdem er in seiner ersten Saison Fünfter geworden ist und trotz mehrerer Starts in diesem Sommer in der zweiten Liga seine Spieler inspiriert hat.

Alonso “hat kein Talent verloren”

“Xabi Alonso weiß viel über Fußball. Er bringt uns das Spiel bei, als würde er immer noch mit jemand anderem spielen. Er macht Mut und korrigiert viel”, sagte Mittelfeldspieler Roberto López lobe seinen ehemaligen Chef. . “Er hat sein Talent nicht verloren und nimmt gerne an den Übungen teil.”

Der 38-jährige Trainer ist kein Lautsprecher. Er beobachtet mit einiger Vorsicht, was auf dem Spielfeld passiert, gibt seine Anweisungen ruhig und stilvoll und trifft oft die richtigen Entscheidungen – so wie er es als Spieler getan hat.

Bei Real Madrid wurde er nur zwischen 2009 und 2014 als „Professor“ bezeichnet, weil er das Spiel wie ein Gelehrter führte. Schon während seiner Zeit beim FC Bayern beeindruckte der Spanier die Stars von 2014 bis 2017. Nationalspieler Kimmich war begeistert Frankreich Fußball. “Er war wirklich etwas Besonderes. Seine Lektüre des Spiels war erstaunlich. Er wusste immer, was passieren würde, bevor er den Ball bekam. Er war der Kopf der Mannschaft.” Dies sind die idealen Eigenschaften eines Trainers.

READ  Holstein Kiel 2: 2 Bayern München (6: 5 auf Stiften): Deutsche Pokalhalter von Gegnern der zweiten Reihe ausgeschieden | Fußballnachrichten

Guardiola lobte seine Hauptspieler Philipp Lahm und Alonso: “Beide haben großartige Persönlichkeiten. Sie sind in jeder Hinsicht außergewöhnlich – als Menschen, als Teamkollegen und als Fußballspieler.

Guardiola, Ancelotti und Benitez als Lehrer

Jetzt möchte Alonso in die Fußstapfen seines ehemaligen Trainers treten. “Ich wollte die Geheimnisse von Guardiola entdecken”, begründete der 38-jährige Ex-Profi 2014 seinen Wechsel zu den Bayern in einem Interview mit Sportlich. Während seiner anderen Aufenthalte in Liverpool und Real Madrid hat der ehemalige Nationalspieler auch unter Rafael Benitez, José Mourinho und Carlo Ancelotti gespielt. Also lernte Alonso von den Besten.

Xabi Alonso und Pep Guardiola nach dem DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund im Jahr 2016 © Bild

Alonso gibt diese Erfahrung an seinen Jugendclub weiter, wo er vor 18 Jahren sein professionelles Debüt gab. Nur drei Jahre nach dem Ende seiner aktiven Karriere ist der Baske bereits wieder auf der Überholspur an die Spitze.

Alonso ist eigentlich nur ein Talententwickler für das erste Team von San Sebastian. Sein Team spielt das gleiche System wie das Pro-Team, um den Spielern den Übergang zu erleichtern. Dieses Konzept trägt Früchte. Im Laufe des Sommers wurden vier Spieler in die Premier League befördert. Zusammen mit López und Martin Zubimendi gehören zwei ehemalige Alonso-Schützlinge sofort zu den Besten der Überraschungsgruppe.

Rummenigge: Alonso One für Bayern

Trotz der Spezifikationen überzeugt Alonsos Reserve auch mit einer Unterschrift des Chefs. das Tägliche Post beschreibt, wie man mit “einem bestimmten Flair” spielt. Dies ist der Ansatz, hauptsächlich mit kurzen Pässen und vielen Kombinationen zu handeln. Alonso ist nicht von seiner Idee abgewichen, nachdem er seine besten vier Spieler aufgegeben und die aktuelle Saison mit einem Kader von nur 16 Spielern begonnen hat.

READ  FC Bayern: Die Exekutive nach dem Foto der Plattform stark kritisiert - Gegenwind des Gesundheitsministers Huml

Es zieht bereits viel internationale Aufmerksamkeit auf sich. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge sagte in der Bild-Podcast “Phrasenmöpf”: “Ich denke, dass er eines Tages ein Trainer sein wird, der den FC Bayern irgendwann in der Zukunft interessieren könnte.” Laut Rummenigge wollte Julian Nagelsmann den Spanier auch als Assistenten bei RB Leipzig verpflichten. “Ich wusste, dass Xabi eine Anfrage aus Leipzig hatte, Nagelsmanns Co-Trainer zu werden”, sagte der Chef bei einer Sponsoring-Veranstaltung.

Guardiola wollte seinen Ex-Spieler diesen Sommer auch als Co-Trainer nach Manchester City führen.

Auf der Suche nach dem König der Liga! Registrieren Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel

Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass Alonso tatsächlich in Guardiolas Fußstapfen in einem seiner ehemaligen Vereine tritt – bei den Bayern oder bei ManCity.

In San Sebastian steckt der Spanier wahrscheinlich auf dem Weg nach oben in einer Sackgasse. Imanol Alquacil ist der derzeitige Spitzenreiter der Liga und mit der ersten Mannschaft fest im Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.