Der deutsche Schauspieler Hardy Kruger, Star der Abenteuerfilme, ist gestorben

Der deutsche Schauspieler Hardy Kruger, Star der Abenteuerfilme, ist gestorben

DATEI—Das am 12. April 2018 aufgenommene Aktenfoto zeigt den deutschen Schauspieler Hardy Kruger in Hamburg, Deutschland. Kruger stirbt am Mittwoch. (Axel Heimken/dpa via AP, Akte)Axel Heimken/AP

BERLIN (dpa) – Hardy Kruger, einer der besten deutschen Nachkriegsschauspieler, ist gestorben. Er wurde 93 Jahre alt.

Sein Hamburger Literaturagent Peter Kaefferlein sagte am Donnerstag, Kruger sei am Mittwoch in Kalifornien „plötzlich und unerwartet“ gestorben, wo er mit seiner dritten Frau, der in Amerika geborenen Schriftstellerin Anita Park, lebte.

Kruger spielte 1957 die Hauptrolle in dem britischen Film „The One That Got Away“ über einen gefangenen deutschen Kampfpiloten, der eine Reihe waghalsiger Versuche inszeniert, den Alliierten auszuweichen, und – wie der Titel schon sagt – letztendlich erfolgreich ist.

Sein Charme, sein gutes Aussehen und die Tatsache, dass er gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus der Nazi-Armee desertierte, halfen Kruger, andere Rollen zu ergattern, zu einer Zeit, als Deutsche seiner Generation im Ausland noch verdächtig waren.

Kruger trat in einer Reihe englischsprachiger Abenteuer- und Kriegsfilme auf, darunter „A Bridge too Far“ (1977) und „The Wild Geese“ (1978).


Später konzentrierte er sich auf Reisefilme für das deutsche Fernsehen, das Schreiben von Büchern und gelegentliche Bühnenauftritte.

Er wird von Park und seinen Kindern Christiane, Malaika und Hardy Jr. aus früheren Ehen überlebt.

Siehe auch  Helene Fischer und Florian Silbereisen: Experte vermutet dunkles Geheimnis hinter Schlagers früherer Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.