Der A-cappella-Jazzclub der ASU bietet ein Ventil für Kreativität und eine Pause vom Stress

Der A-cappella-Jazzclub der ASU bietet ein Ventil für Kreativität und eine Pause vom Stress

Die Aufgabe ihrer stressigen Verantwortung, Mitglieder von Die Nuancen füllen ihren Clubraum am Montag- und Mittwochabend mit Echos aus schallendem Gelächter und Jazz.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2017 ist The Undertones nicht nur die einzige A-cappella-Jazzband der ASU, sondern auch ein Rückzugsort, ein sicherer Ort für Studenten, an dem sie sich während ihres wochenlangen stressigen Universitätslebens treffen und zusammenfinden können.

„Wir wollen einen Ort, an dem man sein kann Menschen, die sich in intensiveren Strömungen wie Informatik oder Ingenieurwesen oder Journalismus befinden, Dinge mit engen Fristen können kommen und gehen“, sagte Jaxson Finger im zweiten Jahr. Wirtschaftsmajor und Präsident von The Undertones.

Der A-cappella-Club tritt bei einer Reihe von ASU-Veranstaltungen auf und trat am vergangenen Wochenende im Barrett Student Showcase auf Familienwochenende.

Die Nuancen organisiert Vorsingen jeden Herbst für ASU-Studenten, die an einer Teilnahme interessiert sein könnten.

Die Undertones schaffen weiterhin eine unterhaltsame Umgebung im Club, indem sie A-cappella-Jazz-Cover einer Vielzahl von Genres, von klassischem Jazz bis hin zu moderner Popmusik, kreativ umsetzen.

„Wir haben alles gemacht, von Billie Eilish-Songs über Weihnachtslieder bis hin zu Klassikern. Im Moment haben wir eine seltsame Fusion aus alternativen Rock- und Jazzmelodien gemacht. Also machen wir alles, solange es ein bisschen anders ist von Popsongs oder was andere Bands machen könnten”, sagte Finger.

Eric Orson, Informatikstudent im zweiten Jahr und Schatzmeister von The Undertones, dirigiert das musikalische Arrangement wenn die A-cappella-Gruppe plant, ein neues Lied zum Covern zu üben.

„Ich arrangiere bereits existierende Songs und mache sie a cappella, sodass wir keine Instrumente oder ähnliches brauchen“, sagte Orson.

Siehe auch  HENN gewinnt Wettbewerb zur Gestaltung von Brainergy Hub und Sprachforum in Deutschland

Beim Erstellen von Songs für ihre Konzerte sagte Orson, dass sie “eine Mischung aus schnellen Songs, langsamen Songs und Jazz-Arrangements moderner Musik (die jazzig und interessant sind) wählen”. Die Konzerte der Band enden normalerweise mit 15 Songs.

Bei den Konzerten von The Undertones haben sie auch Soloauftritte, bei denen ihre Mitglieder „ihr eigenes musikalisches Können unter Beweis stellen und viel Musik in die Gemeinschaft bringen können“, sagte Orson.

Die Undertones dienen nicht nur dazu, Jazzliebhaber zusammenzubringen, sondern auch, um eine starke Gemeinschaft außerhalb des Clubs zu schaffen.

Katie Durow, Studentin im zweiten Studienjahr in Global Studies und deutsches Doppeldiplom, bemerkte zu dem bedeutenden Eindruck, den The Undertones in ihrem ersten Jahr im Club auf die Community hinterlassen.

„Von den Auftritten, die wir bisher gemacht haben, haben wir uns wirklich bemüht, sowohl innerhalb unserer Band als auch mit dem Publikum eine Verbindung herzustellen“, sagte Durow. „Die Botschaft unserer Songs an die Öffentlichkeit zu tragen, ist eine sehr große Sache. Und wir tun dies mit unserer Dynamik und unserer Körpersprache.“

Bei der Vorbereitung auf Auftritte führen The Undertones „emotionale Gespräche mit unseren Songs, wo wir sitzen, und wir gehen Songtexte durch und sprechen über die Emotionen, die sie zu uns und zum Publikum bringen können“, sagte Durow.

Die Gruppe a cappella, sagte durow, möchte den Menschen auch eine andere Perspektive auf den Jazz nahebringen als die Stereotypen, die man oft über das Genre hat.

„Viele Leute übersehen Jazz und denken, es sei nur Aufzugsmusik oder Cafémusik, aber es ist so viel mehr als das. Es gibt so viel Leidenschaft, Emotion und interessante Elemente“, sagte Durow.

Siehe auch  Deutsche Wissenschaftler erhöhen den Druck auf Seegras im Kampf gegen den Klimawandel, World News

Herausgegeben von Jasmine Kabiri, David Rodish und Greta Forslund.


Kontaktieren Sie den Reporter unter [email protected] und folgen Sie ihm @mason_ald auf Twitter.

Wie Die Staatspresse auf Facebook und folgen @statepress auf Twitter.


Unterstützen Sie weiterhin den Studentenjournalismus und Spenden heute an die Staatspresse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert