Demarai Gray

Demarai Gray: Leicester-Streikvertrag mit Bayer Leverkusen zum Verkauf von Mittelfeldspieler | Fußballnachrichten

Laut Sky in Deutschland hat Leicester mit Bayer Leverkusen einen Vertrag über 3 Millionen Euro für Mittelfeldspieler Demarai Gray abgeschlossen.

Der 24-Jährige hat bereits Verträge mit der Bundesliga abgeschlossen und wird voraussichtlich an diesem Wochenende nach Deutschland reisen, um seinen Transfer abzuschließen.

Gray ist unter Trainer Brendan Rodgers in Ungnade gefallen und wird die Füchse voraussichtlich mit seinem Vertrag im Club verlassen, der diesen Sommer ausläuft.

Crystal Palace und Marseille sollen ebenfalls daran interessiert sein, Gray zu unterzeichnen. Palace-Chef Roy Hodgson gab am Freitag zu, dass er sich seiner Situation “bewusst” war.

Leverkusen glaubt, dass Gray ebenso wie andere junge englische Spieler wie Jadon Sancho und Jude Bellingham, die seit ihrem Einsatz in der deutschen Top-Liga für Borussia Dortmund spielen, einen Einfluss auf die Bundesliga haben könnte.

Bild:
Bayer Leverkusen hat bereits im Januar den niederländischen Verteidiger Timothy Fosu-Mensah von Manchester United verpflichtet

Der ehemalige Spieler aus Birmingham hat 13 Tore in 169 Spielen erzielt, seit er im Januar 2016 für 3,5 Millionen Pfund zu Leicester kam. Gray half Foxes, die Premier League 2016 unter Claudio Ranieri zu gewinnen.

Gray würde im Januar die dritte Verpflichtung von Bayer Leverkusen in Großbritannien eingehen, nachdem er Timothy Fosu-Mensah von Manchester United und Jeremie Frimpong von Celtic gewonnen hatte.

Der Bundesliga-Klub hat auch Kontakt mit dem Linksverteidiger Brandon Williams von United aufgenommen, muss sich jedoch einer harten Konkurrenz durch Premier League-Klubs wie Southampton und Newcastle stellen.

Folgen Sie dem Transferfenster im Januar mit Sky Sports

Das Winter-Transferfenster ist bis Montag, den 1. Februar um 23 Uhr geöffnet.

READ  Tour de France: Warum Bernal zurückliegt - Sport

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten und Analysen auf Sky Sports Nachrichten Und durch Sky Sports” digitale Plattformen, einschließlich unserer Transferzentrum Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.