Top Nachrichten

DAX rutscht ab — Wall Street bricht ein — Bitcoin fllt unter 11.000 Dollar — Merck platziert Hybridanleihe im Volumen von einer Milliarde Euro — Tesla, HELLA, Knorr-Bremse im Fokus | Nachricht

DAX démarre plus facilement - les bourses asiatiques en rouge - Nordex reçoit une commande importante - ams finalise le rachat d'OSRAM - QIAGEN augmente considérablement ses bénéfices au deuxième trimestre | message
Der deutsche Leitindex kann am Donnerstag seine anfnglichen Verluste nicht halten.

Der DAX erffnete die Sitzung am Donnerstag 0,84 Prozent hher bei 13.354,72 Punkten und konnte seine Gewinne anschlieend weiter ausbauen. Am Nachmittag fiel er jedoch tief ins Minus zurck. Der TecDAX bewegt sich derweil auf rotem Terrain, nachdem er zum Handelsstart einen Zuwachs von 0,33 Prozent bei 3.184,83 Zhlern ausgewiesen hatte.

Am Donnerstag schaffte der DAX zeitweise den Sprung ber sein bisheriges Hoch aus der Corona-Zeit bei 13.313 Punkten im Juli. Der US-Aktienmarkt wirkte dabei erneut als Sttze: Am Vortag erreichten die Tech-Indizes als auch der S&P 500 neue Rekorde und der Dow Jones kletterte ber die 29.000-Punkte-Marke. Am Nachmittag wehte allerdings ein anderer Wind, nachdem insbesondere die US-Techwerte unter massiven Druck geraten.

Im Fokus der Anleger stehen zudem Konjunkturdaten: Das Wachstum der deutschen Dienstleister hat sich im August verlangsamt, whrend der Tiefpunkt bei Maschinenorders laut VDMA wohl berwunden ist.

Zur kompletten Index-bersicht hier klicken

Europas Brsen prsentieren sich am Donnerstag freundlich.

Der EuroSTOXX 50 tendiert am Morgen klar in der Gewinnzone, nachdem er 0,19 Prozent hher bei 3.344,21 Indexeinheiten gestartet war.

Die Kurse an Europas Brsen steigen am Donnerstag. “Die Vorlagen sind gut”, so ein Hndler. Neue Impulse kamen von Konjunkturdaten: Das Wachstum der Eurozone-Wirtschaft bte im August an Dynamik ein. Am Nachmittag steht dann die Verffentlichung der Erstantrge auf US-Arbeitslosenhilfe an – am Freitag folgt der groe August-Arbeitsmarktbericht.

Zur kompletten Index-bersicht hier klicken

Nach einer bisher starken Woche geht es am Donnerstag an der Wall Street tief bergab.

READ  Oppositionskandidatin in Litauen: Tichanowskaja aus Belarus geflüchtet

Der Dow Jones erffnete den Tag mit minus 0,03 Prozent bei 29.090,70 Punkten minimal leichter, fllt anschlieend jedoch weit ins Minus zurck. Der Techwerteindex NASDAQ Composite stand daneben mit einem Abschlag von 1,6 Prozent bei 11.861,90 Zhlern zum Handelsstart wesentlich tiefer und bricht danach regelrecht ein.

Nachdem es seit Anfang der Woche insbesondere fr Technologiewerte steil bergauf ging, gert die Rally am Donnerstag ins Stocken. So trotzen einige Belastungsfaktoren der Euphorie der letzten Tage, wie beispielsweise der noch immer bestehende US-chinesische Handelsstreit.

Zur kompletten Index-bersicht hier klicken

Asiens Brsen fanden am Donnerstag keine gemeinsame Richtung.

In Tokio kletterte der Nikkei bis zum Handelsende um 0,94 Prozent auf 23.465,53 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland ging es fr den Shanghai Composite dagegen um 0,58 Prozent auf 3.384,98 Zhler runter. In Hongkong gab der Hang Seng um 0,45 Prozent auf 25.007,60 Indexeinheiten nach.

Wie bereits am Vortag zeigten sich Asiens Aktienmrkte uneinheitlich. Whrend ein Teil der Mrkte sich von den guten Vorgaben aus den USA leiten lie, wurden andernorts Verluste verbucht. Dort wo die Kurse stiegen, hofften Marktteilnehmer auf weitere Untersttzungsmanahmen der US-Regierung fr die US-Wirtschaft. Auerdem wird in den USA auf die Verfgbarkeit eines Corona-Impfstoffs zum 1. November gesetzt.

Zur kompletten Index-bersicht hier klicken

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment