Top Nachrichten

DAX ber 13.000-Punkte-Marke — Neuer Chefkontrolleur für QIAGEN — Goldman hebt Ziel für RWE — thyssenkrupp will staatliche Hilfe — Delivery Hero, Fraport im Fokus | Nachricht

DAX démarre plus facilement - les bourses asiatiques en rouge - Nordex reçoit une commande importante - ams finalise le rachat d'OSRAM - QIAGEN augmente considérablement ses bénéfices au deuxième trimestre | message
Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich am Montag freundlich.

Der DAX gewann zur Eröffnung 1,41 Prozent auf 12.945,97 Punkte hinzu, danach steigt er weiter – auf dem Weg nach oben überschreitet er die Marke von 13.000 Punkten. Der TecDAX startete 0,34 Prozent höher bei 3.098,38 Punkten und kann im Verlauf weiter zulegen.

Positive Vorgaben kommen aus den USA und Asien. Anleger hoffen auf eine baldige Behandlungsmöglichkeit bzw. einen Impfstoff gegen COVID-19, um der steigenden Zahl von Infektionen Herr werden zu können. Derweil hat die US-Arzneimittelbehörde FDA eine auf Blutplasma basierte Methode notfallmäßig zur Behandlung von Corona zugelassen. “Zwar bestehen Zweifel an der Behandlung mit Blutplasma. Da sich die Anleger aber bewusst sind, dass ein langes Warten auf einen effektiven Impfstoff bevorstehen dürfte, reagieren sie positiv auf jeden Fortschritt im Kampf gegen das Virus”, kommentierte Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Europas Märkte präsentieren sich mit grünen Vorzeichen.

Der EuroSTOXX 50 eröffnete 0,29 Prozent im Plus bei 3.269,51 Stellen und klettert anschließend kräftig.

Dank guter Vorgaben ging es zum Wochenstart nach oben, gestützt von Hoffnungen auf einen baldigen Impfstoff. Der Rücksetzer vom Freitagnachmittag in Europa habe sich als Bärenfalle und somit als gescheitertes Verkaufssignal erwiesen – diese werden in der technischen Analyse als Kaufsignale gedeutet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

An der Wall Street waren die Vorzeichen vor dem Wochenende positiv.

Der Dow Jones gewann zum Handelsstart leicht hinzu und legte im Verlauf weiter zu. Ins Wochenende verabschiedete sich der US-Leitindex 0,69 Prozent im Plus bei 27.930,78 Zählern. Der Techwerteindex NASDAQ Composite eröffnete 0,05 Prozent niedriger bei 11.258,44 Punkten, anschließend pendelte er etwas oberhalb der Nulllinie. Letztendlich gewann er jedoch noch 0,42 Prozent auf 11.311,80 Einheiten hinzu.

READ  Google: Chrome 84 bloque les notifications ennuyeuses

Vor dem Wochenende hielten sich Anleger eher zurück. Im Handelsstreit mit China gab es weiterhin keinen Hoffnungsschimmer. Daneben wurden jedoch einige Konjunkturdaten veröffentlicht, die Beachtung fanden; so mitunter die Markit-Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe und den Servicesektor, die im August zulegten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Zum Wochenstart wiesen die Börsen in Fernost positive Vorzeichen aus.

In Tokio notierte der Nikkei zum Handelsende um 0,28 Prozent fester bei 22.985,51 Indexpunkten.

Auf dem chinesischen Festland zeigte sich der Shanghai Composite schlussendlich 0,15 Prozent höher bei 3.385,64 Zählern. In Hongkong zog der Hang Seng kräftig an und wies zum Börsenschluss einen Anstieg um 1,74 Prozent auf 25.551,58 Einheiten aus.

Zwei Faktoren sorgten für eine positive Grundstimmung unter Anlegern in Asien: Einerseits die Hoffnung auf einen Impfstoff, andererseits gute Vorgaben von den US-Börsen, da vor dem Wochenende bei einigen Indizes neue Rekordstände markiert wurden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment