Top Nachrichten

DAX beendet Handel in Rot — Dow um Nulllinie — Tesla-Aktie steigt ber 2.000-Dollar-Marke — Apple weiter im Rallymodus — CureVac vor EU-Großauftrag — RWE, Adyen, Schaeffler, Alibaba im Fokus | Nachricht

DAX démarre plus facilement - les bourses asiatiques en rouge - Nordex reçoit une commande importante - ams finalise le rachat d'OSRAM - QIAGEN augmente considérablement ses bénéfices au deuxième trimestre | message
Der deutsche Aktienmarkt gab im Donnerstagshandel klar nach.

Der DAX rutschte zur Eröffnung ab und bleib auf rotem Terrain. Zum Handelsende wies er minus 1,14 Prozent weniger bei 12.830,00 Punkte aus. Der TecDAX verlor zum Handelsstart und zeigte sich weiterhin schwach. Aus dem Handel ging der Index 0,90 Prozent tiefer bei 3.083,28 Einheiten.

Das am Mittwochabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbank Federal Reserve belastete den Markt am Donnerstag. Die Fed zeigte sich mit Blick auf die Wirtschaftslange in den USA nicht sehr optimistisch, außerdem wollen die Währungshüter erst “irgendwann” über den künftigen Zinspfad entscheiden. “Investoren sind es nicht gewohnt, auch nur vorübergehend die Unterstützung der Geldpolitik zu verlieren”, kommentierte Analyst Stephen Innes vom Handelshaus Axicorp. Auch der Konfrontationskurs von US-Präsident Donald Trump mit China und dem Iran war nicht dazu angetan, die Börsen zu beruhigen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Europas Märkte wurden am Donnerstag von Konjunktursorgen belastet.

Der EuroSTOXX 50 notierte zur Eröffnung bereits tiefer und baute im Verlauf seine Verluste kräftig aus, bis zum Handelsende ein Verlust von 1,32 Prozent bei 3.273,98 Punkten an der Kurstafel stehen blieb.

“Die Märkte reagieren verschnupft auf die US-Notenbank”, sagte ein Analyst. Das Fed-Protokoll, das am Mittwochabend veröffentlicht wurde, hat die Hoffnungen bezüglich einer Konjunkturerholung gedämpft. Die Fed sieht nun vor allem die US-Regierung bei neuen Hilfsprogrammen in der Pflicht, diese kann sich aber bereits seit ein paar Woche nicht auf neue Maßnahmen einigen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

An der Wall Street zeigen sich die Indizes mit unterschiedlichen Tendenzen.

READ  Spionageabwehr warnt: Einflussnahme auf US-Wahl erwartet

Der Dow Jones sank zur Eröffnung 0,25 Prozent auf 27.622,68 Punkte. Im Handelsverlauf konnte er seine Verluste abbauen und bewegt sich nun um die Nulllinie. Der Techwerteindex NASDAQ Composite startete daneben 0,44 Prozent im Minus bei 11.096,40 Einheiten und kann sich aktuell deutlich ins Plus vorarbeiten.

Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda verwies auf Nachwirkungen Fed-Sitzungsprotokolls das bereits am Vorabend die Stimmung etwas gedrückt hatte. Die Erholung der US-Wirtschaft hänge am Verlauf der Pandemie ab. Konjunkturseitig enttäuschten heute die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die entgegen der Erwartungen stiegen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Die wichtigsten asiatischen Märkte gaben am Donnerstag nach.

In Tokio fiel der Nikkei bis zur Schlussglocke um 1,00 Prozent auf 22.880,62 Zähler.

Auf dem chinesischen Festland schloss der Shanghai Composite 1,3 Prozent tiefer bei 3.363,90 Punkten. In Hongkong ging der Hang Seng mit einem Verlust von 1,54 Prozent bei 24.791,39 Einheiten in den Feierabend.

Das Protokoll der US-Notenbank belastete am Mittwochabend bereits die US-Börsen und sorgte am Donnerstag dann auch in Asien für Abschläge auf breiter Front. Die Währungshüter zeigten sich in dem Protokoll nur gedämpft optimistisch für eine wirtschaftliche Erholung im zweiten Halbjahr. Weitere staatliche Stützungsmaßnahmen seien aus ihrer Sicht unbedingt erforderlich.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment