David Hogg schwört, keine Kinder zu haben: „Ich hätte viel lieber einen Porsche“

David Hogg schwört, keine Kinder zu haben: „Ich hätte viel lieber einen Porsche“

Anscheinend müssen sich die Anhänger der zweiten Änderung der 2040er Jahre keine Sorgen um David Hogg Jr. machen.

David Hogg, Waffenkontrollaktivist sagte in den sozialen Medien am Wochenende, dass er sich aus dem Genpool zurückzieht.

In einem langen Thread sagte der liberale Aktivist, Kinder seien ein Luxusgut, das sich nur wenige leisten könnten – „die neuen Boote“, wie er sie nannte.

„Ja, Kinder sind nett, aber die meisten Menschen können sie sich nicht leisten, also ist es in Ordnung, mit einem befreundet zu sein, aber selbst keinen zu haben. Haustiere sind heute die erschwingliche Version von Kindern für Millennials und Gen Z“, sagte Hogg.

Herr Hogg sagte, er habe andere Prioritäten.

„Wie ich? Ich habe nie vor, Kinder zu haben. Ich würde viel lieber einen Porsche besitzen“, sagte er.

Zusammen mit der Überzeugung, dass Kinder unerschwinglich sind, und einer Vorliebe für deutsche Sportwagen sagte Herr Hogg, dass er als ideologisches Statement kinderlos bleiben würde.

„Auch der GROSSE Grund, warum ich niemals Kinder in den Vereinigten Staaten haben werde – ich weigere mich, Kinder in einem Land großzuziehen, das Waffen über das Leben von Kindern stellt“, sagte er.

Herr Hoggs Karriere als Waffenkontrollaktivist hat ihm zu viel Kummer gezeigt, um Kinder zu wollen, schloss er.

„Ich kenne viel zu viele Eltern, deren Kinder durch Waffengewalt getötet wurden. Niemand sollte jemals solche Schmerzen empfinden. Niemals“, sagte er.

Siehe auch  Porsche setzt Taycan-„Schwarm“ in erfolgreichem Vehicle-to-Grid-Test ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.