Das Katastrophenprogramm der NASA tritt dem Anticipation Hub bei

Das Katastrophenprogramm der NASA tritt dem Anticipation Hub bei

18.01.2021 – vom Klimazentrum

Die NASA hat sich letzte Woche dem vom Deutschen Roten Kreuz, dem IFRC und dem Klimazentrum eingerichteten Antizipationszentrum mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes angeschlossen und im vergangenen Monat offiziell ins Leben gerufen.

Die Katastrophenabteilung des Applied Earth Sciences-Programms der US-Raumfahrtbehörde hofft, “einzigartige Perspektiven von Erdbeobachtungsinstrumenten, die in und über der Erdatmosphäre arbeiten”, hinzufügen zu können Geschichte der NASA sagte Freitag.

„Die Teilnahme der NASA… wird zeigen, wie die Erde ein komplexes System ist, das von Landnutzung und menschlichen Aktivitäten beeinflusst wird [and the] sozialer und wirtschaftlicher Kontext sowie meteorologische, wasser- und klimatische Phänomene. “”

“Umsetzbare Informationen”

Das Antizipationszentrum ist eine zentrale Anlaufstelle für Wissen, Lernen und Ratschläge zu Antizipationsmaßnahmen und hat mehr als 60 Partner in den Regierungen des Roten Kreuzes und der Rothalbmondbewegung , Universitäten, Forschungsinstitute, NGOs und Organisationen der Vereinten Nationen.

„Das Wissen und die Informationen, die über dieses globale Netzwerk ausgetauscht werden, werden die Frühwarnung durch ein tieferes Verständnis potenzieller Gefahren und Anreize ergänzen, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Gefährdung zu verringern, die Verwundbarkeit zu verringern und Kapazitäten aufzubauen Anpassung “, sagte David Green, Katastrophenprogrammmanager der NASA.

“Dieses gesteigerte Bewusstsein und vorausschauende Handeln wird es den Gemeinden letztendlich ermöglichen, von einer wissenschaftlich fundierten ‘Reaktion’ zu ‘Antizipation’ überzugehen … indem sie Risiken reduzieren und ihre Widerstandsfähigkeit entwickeln, um zu verhindern, dass Naturgefahren entstehen.” Katastrophen. “

Die NASA sagt, sie biete “umsetzbare Erkenntnisse aus der Datenanalyse, einem besseren Situationsbewusstsein und” Umweltinformationen “aus Informationen, um zukünftige Situationen vorauszusehen und die Zukunft zu informieren. Auswahl und Unterstützung der Entscheidungsfindung.

” Informationen, die über dieses Netzwerk geteilt werden
Frühwarnung ergänzen mit
besseres Verständnis möglicher Gefahren
und Anreize für schnelle Interventionen “

Andrew Kruczkiewicz, ein leitender Forscher am Internationalen Institut für Klima- und Gesellschaftsforschung und wissenschaftlicher Berater am Klimazentrum, sagte heute: „Das Antizipationszentrum ist eine ideale Plattform, um Diskussionen darüber zu führen, wie Integrieren Sie Satellitendaten in die frühzeitige Entscheidungsfindung und wie Weltraummissionen vorausschauende Aktionsprioritäten effektiv widerspiegeln können.

READ  ESA und NASA: SOHO Solar Observatory feiert 25 Jahre im Weltraum

„Mit der zunehmenden Präzision der NASA-Satelliten können wir die Katastrophenreaktion und -wiederherstellung verbessern, und es gibt auch neue Möglichkeiten, vorausschauende Maßnahmen zu entwickeln, die risikobewusst sind und auf Satellitendaten basieren.

“Es liegt in der Verantwortung sicherzustellen, dass zukünftiges Wachstum durch humanitäre Überlegungen aus jeder Perspektive von Wissenschaft, Politik und Praxis motiviert wird.”

Guatemaltekische Katastrophenkoordinatoren der zentralamerikanischen Agentur CEPREDENAC verwenden NASA-Satellitendaten, um mögliche Auswirkungen zu analysieren Hurrikan Iota im letzten November – nur der zweite Hurrikan der Atlantik-Kategorie 5 in diesem Monat. (Foto: CEPREDENAC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.