Das einzig "Tolle" an der neuen Liga ist das Ca $ h

Das einzig “Tolle” an der neuen Liga ist das Ca $ h

Nach Jahrzehnten des Versuchs und der Ausgabe von genug Geld, um ein Weltraumprogramm zu finanzieren, stinken die Amerikaner immer noch nach Fußball.

Aber niemand spielt besser als wir.

Es ist also kein Zufall, dass Pläne für eine europäische Super League mit 20 Mannschaften, eine Diskussion, die jahrelang nirgendwohin führte, endlich veröffentlicht wurden, da immer mehr amerikanische Eigentümer die Zügel einiger der legendärsten Vereine in der Hand halten dort draußen. Es spielt keine Rolle, dass der Vorschlag die nationalen Ligen Europas ausnutzen, die Loyalität der Fans für kommende Generationen zerstören oder ein Thema in den Mittelpunkt des anhaltenden Mythos des Spiels stellen würde – das jedes Team nur aufgrund seiner Verdienste auf- oder absteigen kann.

Die Jungs hinter der Super League wetten, dass sich nur noch Trottel um dieses Zeug kümmern.

“Durch das Zusammenbringen der besten Vereine und der besten Spieler der Welt”, sagte die Gruppe am Sonntag in einer Erklärung, “wird die Super League Spannung und Drama bringen, die es im Fußball noch nie gegeben hat.”

Bitte.

Bei diesem Programm geht es nicht darum, große Wettbewerbe zu organisieren – Fußball bietet bereits viele davon – es ist eine Geldverschwendung. Es geht um die Sicherheit der Kosten, die Aufteilung der sehr hohen erwarteten Fernseheinnahmen und die Garantie, einen Gewinn zu erzielen.

Es würde das Modell der „geschlossenen Liga“ übernehmen, das alle wichtigen Profisportarten in Nordamerika regelt und bereichert, einschließlich der Major League Soccer. Das heißt, sobald Sie im Verein sind, egal wie hässlich Ihre Mannschaft in einer bestimmten Saison oder Saison sein mag, müssen Sie nicht schwitzen, um sich in einer niedrigeren Liga im Stich zu lassen – die offizielle Bezeichnung lautet “Abstieg”. Der Ort gehört dir für immer.

READ  Die NASA verzögert erneut den Testflug des Hubschraubers zum Mars Stimme von Amerika

Deshalb entließ das verstorbene Art Modell, dem zu dieser Zeit die Cleveland Browns gehörten, den damaligen Kommissar Paul Tagliabue, bevor er ihn bei seinem ersten NFL-Treffen vorstellte. Er wollte nicht, dass der neue Liga-Chef irgendwelche ausgefallenen Ideen zum Basteln mit Bargeld hatte.

“Wir sind 26 Republikaner”, erklärte Modell glücklich, “die für den sozialistischen Fußball stimmen.”

Von dem Dutzend aktueller Teams, die bereits für die Super League registriert sind, gehören vier Amerikanern: den englischen Premier League-Giganten Manchester United, Liverpool und Arsenal; und der italienische Verein der Serie A, AC Milan.

Es ist auch kein Zufall.

In den letzten fünf Jahren haben wohlhabende amerikanische Hausbesitzer ihre chinesischen Kollegen in den Sitzungssälen europäischer Clubs übertroffen. Nach Angaben von KPMG Football Benchmark halten die Amis jetzt große Anteile an einem Fünftel der 60 Teams, die in Großbritannien, Italien und Frankreich Spitzenfußball spielen.

Der Grund für die Beschleunigung des Engagements in den USA ist einfach: NFL-, NBA-, MLB- und sogar NHL- und MLS-Teams sind bereits vergleichsweise sehr teuer und weisen in der Boom-Phase Ratings auf.

Die Super League ist gerade deshalb attraktiv, weil die Besitzer dieser Teams das Erdgeschoss eines sehr lukrativen Wolkenkratzers betreten werden. Laut der Ankündigung der Gruppe werden die Gründungsclubs einen Start-up-Fonds von mehr als 4 Milliarden US-Dollar (rund 3,5 Milliarden Euro) – rund 400 Millionen US-Dollar pro Team – aufteilen, der durch eine Fremdfinanzierung von JP Morgan Chase unterstützt wird.

Fans des schönen Spiels müssen jedoch noch nicht hyperventilieren. Trotz der Pläne, bereits in diesem Sommer zu starten, ist die Super League derzeit nichts weiter als ein Leitbild.

READ  8 Staaten, die am anfälligsten für die Klimakrise sind: Studie

Er versucht immer noch, drei weitere ständige Mitglieder für die Anmeldung zu gewinnen, und ihre Mitglieder erster Wahl – Paris Saint-Allemand aus der französischen Ligue 1 sowie Bayern München und Borussia Dortmund aus der deutschen Bundesliga – haben sich von dem Vorschlag distanziert . Die Super League gab auch keine Einzelheiten darüber bekannt, wie sie eine rotierende Besetzung von fünf Teams pro Jahr auswählen würde, um das Unternehmen mit 20 Teams zu vervollständigen.

Ebenso bedrohlich ist, dass Fans auf dem ganzen Kontinent und das europäische Gaming-Establishment bereits begonnen haben, sich zurückzuziehen. Beide Seiten haben geschworen, als Drohungen hin und her geworfen werden. Aleksander Ceferin, Vorsitzender des europäischen Fußballverbandes UEFA, verglich den Vorschlag mit “Spucken angesichts der Fußballfans” und warnte mit Unterstützung der FIFA, der internationale Fußballverband, davor, dass Spieler aus Super League-Teams ausgeschlossen werden könnten von der Weltmeisterschaft. .

Die Pandemie hat Sportmannschaften auf der ganzen Welt verwüstet und zu Verlusten – insbesondere für Elite-Clubs – von Hunderten von Millionen Dollar geführt. Und natürlich könnte der europäische Fußball von Reformen profitieren. In der vorgeschlagenen Super League geht es jedoch nicht darum, mehr zu sparen als das bereits übergroße Stück eines Großkatzenbesitzers, das seit über einem Jahrhundert in Arbeit ist.

___

Jim Litke ist ein nationaler Sportkolumnist für die Associated Press.

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.