Der Deutsche Leon Goretzka im Training am 20.09.2022

Das deutsche Duo Manuel Neuer und Leon Goretzka wurde positiv auf COVID-19 getestet

Deutschland gibt bekannt, dass Torhüter Manuel Neuer und Mittelfeldspieler Leon Goretzka vor dem Aufeinandertreffen der Nations League mit Ungarn am Freitag positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Deutschland verkündete, dass der Torhüter Neueres Handbuch und Mittelfeld Leon Goretzka positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Das Bayern München Paar wurden gerufen Film Hansidas Team von 24 Mann für zwei UEFA Nations League Begegnungen gegen Ungarn und Italien diesen Monat.

Neuer und Goretzka, die zusammen 147 Länderspiele absolviert haben, isolieren sich nun vom Rest der Profimannschaft und werden das Mannschaftshotel verlassen.

In einer Mitteilung des DFB heißt es: „Leon Goretzka (27) und Manuel Neuer (36) wurden am Mittwochmorgen positiv auf das Coronavirus getestet.

„Die beiden Nationalspieler des FC Bayern München wurden isoliert und werden das Mannschaftshotel verlassen.

„Aufgrund eines positiven Coronavirus-Tests im privaten Kreis der Spieler hat das Ärzteteam bei der gesamten Nationalmannschaft einen Antigen-Schnelltest durchgeführt.

©Reuters

„Alle Trainer und Teammitglieder müssen vor Reiseantritt negativ getestet werden. Bestätigte Kontakte beider Spieler werden täglich getestet.“

Das hat auch Deutschland bestätigt Borussia Dortmundes ist Julien Brandt verließ das Team wegen Erkältungssymptomen, wurde aber negativ auf COVID-19 getestet.

Hoffenheim Torwart Oliver Baumann und Wolfsburgs Mittelfeldspieler Maximilian Arnold wurden beide als Ersatz einberufen, weitere Mannschaftsankündigungen erfolgen später am heutigen Tag.

Zum Wochenstart der Stürmer von Borussia Dortmund Marco Reus musste nach einer Knöchelverletzung beim Bundesliga-Sieg gegen Schalke 04 am vergangenen Wochenende aus der Nationalmannschaft ausscheiden.

Der 33-Jährige, der während seiner gesamten Karriere von Verletzungen geplagt wurde, verpasste Deutschlands triumphale WM-Saison 2014 verletzungsbedingt und es wurde zunächst befürchtet, dass er die Reise nach Katar verpassen könnte.

Siehe auch  Flick will Deutsch gegen „außergewöhnliches“ Englisch verbessern | Fußball Nachrichten

Allerdings fällt Reus voraussichtlich nur für die nächsten drei bis vier Wochen wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk aus und könnte Mitte Oktober wieder in den Einsatz einsteigen.

Deutschland liegt nach vier Spielen auf dem zweiten Platz in der Gruppe 3 der Nations League A League und bereitet sich nun auf sein vorletztes Gruppenspiel am Freitag zu Hause gegen Tabellenführer Ungarn vor, bevor es drei Tage später im Wembley-Stadion in seinem letzten Spiel gegen England antritt.

ID:495089:1false2false3false:QQ::aus Desktop-Datenbank:LenBod:collect5168:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.