Top Nachrichten

Darum ist Batman im DC-Spiel tot

Darum ist Batman im DC-Spiel tot

Gestern Abend kündigte das Studio Warner Bros. Montreal endlich sein neues DC-Videospiel “Gotham Knights” an. Anschließend erklärten die Entwickler, wieso sie sich dazu entschieden haben, Batman außen vor zu lassen.

Eine kreative Wahl, die viele Gamer während des Ankündigungs-Trailers von „Gotham Knights“ vermutlich überrascht haben dürfte, schließlich stehen andere Mitglieder der Bat-Familie im Fokus. Nach der offiziellen Enthüllung des Spiels gingen die Entwickler von Warner Bros. Montreal, wie unter anderem IGN berichtet, näher auf ihre Entscheidung ein, warum sie Batman für die Story ihres neuen Titels sterben ließen.

WB Montreal will Spielern ein „Gefühl der Sicherheit“ entreißen

Während des „Legacy of the Bat“-Panels erklärte Patrick Redding, der Creative Director von „Gotham Knights“, den Schritt des Teams, den Dunklen Ritter für tot zu erklären. In diesem neuen, von den „Batman: Arkham“-Games unabhängigen Universum, war Batman bereits seit vielen Jahren in Gotham aktiv, um das Verbrechen in seiner Stadt zu bekämpfen. Die Umstände seines Todes werden von den Entwicklern noch unter Verschluss gehalten, doch zu diesem für viele Fans wohl unerwarteten Schritt entschloss sich WB Montreal bewusst.

Wie Redding ausführt, wolle das Team den Spielern damit „jegliche Gewissheit, jegliches Gefühl der Sicherheit wegnehmen. Wir könnten also ein Gotham City nehmen, in dem Bruce Wayne seit etwa 15 Jahren als Batman operiert – mit all dieser Geschichte, seinem ganzen Netzwerk von Verbündeten – und ihn dann von der Bildfläche verschwinden lassen. Es verlangt von den Spielern wirklich, dass sie sich überlegen: ‚Wie würde ich vorgehen und wie würde ich Gotham City schützen? Dieser Mangel an Gewissheit könnte vielleicht auf ein Spiel hindeuten, das eher dazu bereit ist, andere Hauptcharaktere während seiner Laufzeit zu töten.“

READ  Bericht über Soldaten-Äußerungen: Trump fordert Entlassung von Fox-News-Reporterin

„Gotham Knights“ wird ein Action-RPG, das sowohl solo als auch online mit einem Koop-Partner gespielt werden kann. Veröffentlicht werden soll der Titel im Laufe des kommenden Jahres für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X und den PC.

Was ist eure Meinung zu WB Montreals Entscheidung, dass Batman in „Gotham Knights“ tot ist?

Weitere Meldungen zu Gotham Knights.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment