Damians Geste: Sylvie Meis "weinte wochenlang"

Damians Geste: Sylvie Meis „weinte wochenlang“

Hatte erst im September dieses Jahres Sylvie Meis (42) ihr Geliebter Niclas Castle in Florenz das Wort ja gegeben. Beruflich lief es für den Moderator in diesem Jahr sehr gut. Zusätzlich zu deiner Nachtwäsche Kollektion, dass sie in ein paar Tagen mit dem Discounter Aldi ausgehen wird, war sie bis vor kurzem in der beliebten TV-Show Der maskierte Sänger als Alpaka auf der Szene. Aber eines lastet schwer auf Sylvie – sie vermisst ihren Sohn Damian van der Vaart (14)!

Im Juli erfuhren wir, dass sein Sohn in die Fußstapfen seines berühmten Vaters trat Rafael van der Vaart (37) wollte auch treten Werden Sie Profifußballer. Der 14-Jährige zog nach Dänemark, um seinen Vater zu sehen. Anscheinend keine leichte Zeit für Sylvie. Sie hat verraten Hallo Deutschland jetzt, wo sie ihren Sohn ein bisschen vermisst. „Ich muss sagen, dass es wirklich eine sehr schwierige Situation ist. Er ist nicht nur umgezogen – in einer Zeit mit Corona ist Reisen auch nicht die einfachste Sache. Wir stehen uns jeden Tag gegenüber und geben viel aus. Anrufe. „beschrieb die Blondine die aktuelle Situation. „Ich habe wochenlang geweint“, was niemand bemerkte, weil auf Instagram immer alles perfekt aussieht, erklärte sie.

Im Dezember ist jedoch ein Familientreffen geplant, da sie sich Weihnachten ohne ihr einziges Kind nicht vorstellen kann. „Aber wir müssen sehen, wie alles funktioniert – genau wie es momentan für alle eine unglaublich schwierige Zeit ist“, sagt Sylvie realistisch.

Sylvie Meis im August 2020
Sylvie Meis und ihr Sohn Damian im September 2020
Sylvie Meis mit ihrem Sohn Damian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.