Covishield-Impfstoff im Vereinigten Königreich: Das Vereinigte Königreich erkennt Covishield an;  keine Quarantäneerleichterung für indische Reisende |  Weltnachrichten

Covishield-Impfstoff im Vereinigten Königreich: Das Vereinigte Königreich erkennt Covishield an; keine Quarantäneerleichterung für indische Reisende | Weltnachrichten

NEU-DELHI: Großbritannien hat AstraZeneca Covishield in seine Liste der akzeptierten Impfstoffe gegen Covid-19 aufgenommen.
Dies bedeutet jedoch noch keine Quarantäneentlastung für vollständig geimpfte indische Reisende (mit von der WHO zugelassenem Covishield) gemäß den gelockerten Regeln, die ab dem 4. Oktober in Kraft treten.
Die Vereinigtes Königreich Zweifel an Indiens Zertifizierungsprozess für die Covid-Impfung aufkommen ließen. Aus diesem Grund müssen sie auch vollständig geimpft (mit Covishield) aus Indien bei der Ankunft in Großbritannien nach gelockerten Regeln für Länder, die nicht auf der Roten Liste oder dem Rest der Welt stehen, ab 4. Oktober unter Quarantäne gestellt werden.
Indien, das nicht mehr auf der roten Liste des Vereinigten Königreichs steht, und das Vereinigte Königreich arbeiten daran, dieses Problem zu lösen, nachdem ein Aufschrei unter indischen Reisenden aufgetreten ist, denen die gelockerten Standards verweigert wurden. Indien warnte vor ähnlichen Maßnahmen.
Der britische Hochkommissar für Indien, Alex Ellis, sagte: „Wir sind überzeugt, dass Covishield kein Problem darstellt. Großbritannien ist offen für Reisen und wir sehen bereits viele Menschen, die von Indien nach Großbritannien reisen, seien es Touristen, Geschäftsleute oder Studenten. Im Jahr 2021 wurden mehr als 62.500 Studentenvisa ausgestellt, was einer Steigerung von fast 30 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Wir möchten den Reiseablauf so einfach wie möglich gestalten.

„Wir haben ausführliche technische Zertifizierungsgespräche mit den Herstellern der CoWIN-App und der NHS-App für beide Apps geführt. Sie geschehen in einem rasanten Tempo, um sicherzustellen, dass die beiden Länder die Impfstoffzertifikate des anderen gegenseitig anerkennen “, sagte Ellis.

Die Website der britischen Regierung erwähnte Covishield in einem Update am Mittwoch in der Liste der akzeptierten Impfstoffe. Ein Sprecher der Britisches Hochkommissariat in Delhi sagte am Montag: „Wir arbeiten mit der indischen Regierung zusammen, um zu untersuchen, wie wir die britische Anerkennung der Impfstoffzertifizierung auf Personen ausdehnen können, die von einer zuständigen öffentlichen Gesundheitsbehörde in Indien geimpft wurden. “

Siehe auch  Die Briten haben einen Gasmangel, also googeln sie wie verrückt Elektroautos

Im Update der britischen Regierung heißt es: „Ab 4 Uhr morgens am 4. Oktober werden Sie vollständig geimpft, wenn Sie geimpft sind: im Rahmen eines genehmigten Impfprogramms in Großbritannien, Europa, den USA oder im Ausland im Vereinigten Königreich; mit vollem Kurs Oxford / AstraZeneca, Pfizer BioNTech, Modern oder Janssen Ab 4. Oktober, 4 Uhr morgens, sind Sie voll geimpft, wenn Sie geimpft sind: im Rahmen eines zugelassenen Impfprogramms in Großbritannien, Europa, USA oder UK . Barbados, Bahrain, Brunei, Kanada, Dominica, Israel, Japan, Kuwait, Malaysia, Neuseeland, Katar, Saudi-Arabien, Singapur, Südkorea oder Taiwan; Die Formulierungen der 4 aufgeführten Impfstoffe wie AstraZeneca Covishield, AstraZeneca Vaxzevria und Moderna Takeda gelten als zugelassene Impfstoffe. Sie müssen mindestens 14 Tage vor Ihrer Ankunft in England eine vollständige Impfung erhalten haben. “
Ein Sprecher des britischen Hochkommissariats in Delhi sagte am Montag außerdem: „Großbritannien hat sich verpflichtet, den internationalen Reiseverkehr so ​​schnell wie möglich wieder aufzunehmen, und diese Ankündigung ist ein weiterer Schritt, um den Menschen wieder ein sichereres und nachhaltigeres Reisen zu ermöglichen , bei gleichzeitigem Schutz der öffentlichen Gesundheit Wir arbeiten mit der indischen Regierung zusammen, um zu untersuchen, wie wir die Anerkennung der Impfstoffzertifizierung durch das Vereinigte Königreich auf Personen ausdehnen können, die von einer zuständigen öffentlichen Gesundheitsbehörde in Indien geimpft wurden.
Am 17. September kündigte Großbritannien ein neues Reisesystem an, das nur eine Rote Liste und den Rest der Welt hat. Für Einreisende aus dem Rest der Welt nach England gelten ab dem 4. Oktober neue Regeln. Aber für diejenigen in Indien sind die Bedingungen die gleichen, als Indien von der Roten Liste auf die Orange Liste wechselte.
Am 23. April 2021 hat Großbritannien Indien während der verheerenden zweiten Welle hier auf seine Rote Liste gesetzt. Dies bedeutete, dass indische Staatsbürger nicht nach Großbritannien einreisen durften. Und eine Handvoll Kategorien, die von dieser Einschränkung ausgenommen waren, wie britische Staatsbürger / Einwohner aus Indien, mussten sich bei ihrer Ankunft in Großbritannien 10 Tage lang in einem Hotel selbst unter Quarantäne stellen.
Ab dem 8. August wechselte Indien von der roten Liste auf die orangefarbene Liste. „Das bedeutet: Besuchsvisa für das Vereinigte Königreich aus Indien sind offen (neben anderen Visa langfristige Visa blieben offen); Reisende, die in England ankommen, können eine 10-tägige Quarantäne zu Hause oder an ihrem Aufenthaltsort durchführen (nicht unbedingt Quarantäne in einem geführten Hotel); Im Rahmen des freiwilligen Test-to-Release-Programms können sie am fünften Tag der Quarantäne für einen privaten Covid-19-Test bezahlen. Wenn das Ergebnis negativ ist, können sie ihre Quarantäne beenden“, sagte der Sprecher im August.
Visaanträge für indische Reisende für alle Kategorien werden weiterhin bearbeitet und Sie müssen nicht geimpft sein, um nach Großbritannien zu reisen.
Unabhängig von Ihrem Impfstatus müssen Reisende aus Indien einen Test vor der Abreise und einen Covid-19-Test am oder vor Tag 2 und am oder nach Tag 8 machen und sich 10 Tage lang selbst isolieren. . Reisende können im Rahmen des Release-Service-Tests auch ihre Heimquarantäne auf etwa 5 Tage verkürzen.

Siehe auch  Südafrika am Vorabend der neuen Virusregeln, da es 1 Million Fälle betrifft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.