COVID in Israel: Leichter Anstieg schwerer Fälle, da Bennett vor Delta-Ausbreitung warnt - Israel News

COVID in Israel: Leichter Anstieg schwerer Fälle, da Bennett vor Delta-Ausbreitung warnt – Israel News

Israel verzeichnete am Sonntag 836 neue Fälle des Coronavirus, wie Daten des Gesundheitsministeriums am Montag bekannt gaben, mit 66 COVID-Patienten in ernstem Zustand.

Die Rate positiver COVID-Tests liegt bei 1,71 %, ein leichter Anstieg gegenüber den Daten vom Samstag, bei denen 1,46% der Tests ein positives Ergebnis ergaben.

Die Zahl der schwerkranken Patienten ist seit Anfang des Monats leicht nach oben tendiert, wobei die 66 am Sonntag die höchste Zahl schwer erkrankter Patienten seit Mitte Mai darstellt.

Premierminister Naftali Bennett warnte am Montag, dass sich der COVID-Delta-Stamm ausbreitet und „die Welt rot färbt“, und betonte gleichzeitig, dass nur eine Kombination aus Masken und Impfstoffen die Variante schlagen könne.

Bei einer Regierungssitzung forderte Bennett einige Millionen ungeimpfte Israelis auf, den Impfstoff zu erhalten, und fügte hinzu, dass ein reibungsloser Beginn des Schuljahres das Hauptziel der Regierung sei.

Gesundheitsminister Nitzan Horowitz berief am Montagmorgen ein Treffen zu einem Plan zur Wiederherstellung der Impfstoffpässe für die Veranstaltungen ein, der diese Woche erstmals bei einer Coronavirus-Kabinettsitzung vorgestellt wurde. Horowitz forderte die Kabinettsminister auf, den Plan zu genehmigen, der den Nachweis einer Impfung, Genesung von COVID oder eines kürzlich erfolgten negativen COVID-Tests für Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen obligatorisch machen würde. Er sagte, es sei zu diesem Zeitpunkt weder beabsichtigt, die Anzahl der Personen zu begrenzen, die an den Veranstaltungen teilnehmen können, noch dass es Maßnahmen geben würde, die der Wirtschaft schaden.

Am Sonntag, Bennett hat neue Beschränkungen erlassen um die hochansteckende Delta-Variante von COVID-19 einzudämmen, da Israel am Wochenende einen leichten Anstieg schwerer Fälle verzeichnet.

READ  Der indische COVID-Stamm verbreitet sich in Israel, auch unter geimpften - Reuters

Im Rahmen der neuen Beschränkungen werden bestätigte Coronavirus-Patienten, die gegen die Quarantäne verstoßen haben, Anklage erhoben.

Außerdem konzentriert sich die Polizei nun auf COVID-Beschränkungen durchsetzen bei Veranstaltungen und Feiern und vor allem bei Hochzeiten, da diese Versammlungen ein hohes Potenzial für massive Infektionen bergen.

Bennett wies auch Generalstaatsanwalt Avichai Mendelblit an, den rechtlichen Aspekt des Einsatzes technischer Durchsetzungsmaßnahmen zu regeln. Der Premierminister bemüht sich auch um effizientere Durchsetzungsverfahren, wobei der Schwerpunkt auf der Verhängung von Sanktionen liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.